Verkauf von iCal4OL an Neukunden ist eingestellt! Keine Demo mehr verfügbar..
Diese Seite ist ausschliesslich für Kunden, welche auch noch zusätzliche Lizenzen kaufen können.
The selling of iCal4OL to new customers has ended! No trial available anymore..
This site is exclusively for customers, which may still want to buy additional licenses.

 

iCal4OL

 
  Highly configurable Sync Solution for Outlook with Google Calendars, iCloud, Darwin, DAViCAL, EGroupware,.. & Import/Export ICAL Files/Feeds


Home
Documentation
Download
Support
FAQ
Kaufen / Order
Contact
Forum
 


Other software:

Print4OL 1.3
ICS4OL Freeware
(Subscription of 
iCalendar Feeds) 
dba2ics Freeware
(.dba/.dat/.mdb  
to .ics Converter) 


Impressum

Deutsche Dokumentation


Hier finden Sie sämtliche Erklärungen zu Programm-Optionen mit hilfreichen Tipps, Verbesserungsvorschläge willkommen. Letzte Änderungen/Verbesserungen finden Sie im Changelog

  • Bestellcode / Freischaltung Vollversion

  •  
  • Startparameter
  • Benutzerdefinierte Sync Felder
     
  • Wer [Assistenten]
  • Was
  • Wie
        Nur Zeitspanne von-bis - mit Regel:
        Datum und Zeit letzter Lauf Inkrementeller Sync!
  • 1.1 Mehr.. Import
  • 1.2 Mehr.. Export
  • Start
     
  • Optionen: Start (allgemein)
        Exchange HTTP_DLL Proxy Alarme Import Export Divers
     
  • Wartung
  • Sync Felder (entfernen/ändern)
     
  • Google Kalender Optionen
  • Kontakte-Synchronisation
  • Einstellungen verwalten

  •  
  • CalDAV Zwei-Wege-Sync mit Weblösungen Beispiel iCloud!
        Die Dok ist nur auf Englisch und befindet sich im Forum.
        Die Liste der unterstützten Serverlösungen ist auf der
        Homepage!

    Lesen Sie die FAQ! Etliche Dinge sind im Forum ausführlich erklärt, zb:

  • (Test-)CalDAV Server für Outlook
    Unterstützt auch WebDAV GET/PUT, also abonnieren
    von, oder veröffentlichen nach Outlook mit Sync.

  • WebDAV 2-Weg-Sync mit Thyme 1.3
  • WebDAV 2-Weg-Sync mit WebCalendar 1.2
  • WebDAV 2-Weg-Sync mit Kronolith 1.3 (altes Horde)
  • WebDAV 2-Weg-Sync mit ICAL (Mac)
  • WebDAV 2-Weg-Sync mit Sunbird

  • Palm Desktop Datebook (dba/dat/mdb) Import
  • Lotus Notes "structured text" Import
  • Kontakte+Notizen für Outlook zu Outlook Sync
     
  • Kontakte Import/Export als VCARD und LDIF
     
  • Googlemail-Kontakte-Synchronisation
     
  • CardDAV-Kontakte-Synchronisationen
  • English Documentation


    Here you'll find helpfull explanations of all program options - feedback welcome to improve it.
    See Changelog for latest improvements and changes.

  • Order Code / Liberation of Full Version

  •  
  • Run Options (Command Line)
  • Userdefined Sync Fields
     
  • Who [Assistants]
  • What
  • How
        Select time periode from-to - with rule:
        Date and time last run Incremental Sync - read it!
  • 1.1 More.. Import
  • 1.2 More.. Export
  • Run
     
  • Options: Startup
        Exchange HTTP_DLL Proxy Reminders Import Export Misc
     
  • Maintenance
  • Sync Fields (del/edit)
     
  • Google Calendar Options
  • Contacts Sync
  • Configurations

  •  
  • CalDAV Two-Way-Sync with Websolutions Example iCloud!
        The English documentation is in the Forum.
        On the homepage you'll find a list of supported server
        solutions!

    Read the FAQ! A lot of information you'll find in the forum, for e.g:

  • (Test-)CalDAV Server for Outlook
    Supports WebDAV GET/PUT, too e.g subscribing from
    & publishing into Outlook (with true Sync).

  • WebDAV 2-Way-Sync with Thyme 1.3
  • WebDAV 2-Way-Sync with WebCalendar 1.2
  • WebDAV 2-Way-Sync with Kronolith 1.3 (old Horde)
  • WebDAV 2-Way-Sync with ICAL (Mac)
  • WebDAV 2-Way-Sync with Sunbird

  • Palm Desktop Datebook (dba/dat/mdb) Import
  • Lotus Notes "structured text" Import
  • Contacts+Notes for Outlook to Outlook Sync
     
  • Contacts Import/Export as VCARD and LDIF
     
  • Gmail Contact Sync
     
  • CardDAV Synchronizationen with Groupwares

  • Bestellcode/Freischaltung Vollversion:

    Um die Vollversion freischalten zu können (die Demo lässt sich nicht freischalten!), benötigen Sie einen Freischaltcode, welcher sich auf Ihren PC bezieht.
    Die neueste Vollversion von iCal4OL ist über die Kundenseite herunterladbar. Siehe auch Schaltflächen [Check for Updates] auf Reiter "Wer" und "Was".

    Um den Freischaltcode erstellen zu können, benötige ich also einen (neuen) Bestellcode von Ihrem PC!
    Das Generieren eines neuen Bestellcodes ist in der Demo, der Vollversion und mit einem Spezialtool (für Firmen, benötigt keine Installation) möglich.

    Falls Sie diesen Bestellcode beim Kauf noch nicht generiert hatten oder Ihre Hardware/OS gewechselt hat, müssen Sie einen neuen Bestellcode per Email zusenden.
    Bitte bestätigen Sie auch die Deinstallation auf dem bisherigen PC. Ersatz von Freischaltcodes ist gratis.

    Bestellcode generieren:
    Dazu auf dem Eingangsschirm die Schaltfläche [Bestellcode generieren] anklicken und einen Namen eingeben, die Schaltfläche [1. Bestellcode generieren] anklicken, dann [Code in Zwischenablage kopieren] und in eine Email an mich einfügen.
    Für den Erwerb einer weiteren/neuen Lizenz die entsprechende Schaltfläche [2. Bestellseite im Browser öffnen] anklicken. Hier wird dann der Bestellcode automatisch in das PayPal-Formular übernommen.
    Der Bestellcode enthält die MAC-Adresse, den Computernamen, die Seriennummer der Festplatte und den eingegebenen Namen.
    Alle Kundendaten werden strikt vertraulich behandelt und in einer PGP-Disk aufbewahrt, inkl. sämtlicher Emails.

    Freischaltung Vollversion:
    Direkt im Setup der Vollversion den Freischaltcode einfügen (markieren und mit CTRL-C in Zwischenablage kopieren. Auf der entsprechenden Setup-Seite mit CTRL-V einfügen), oder iCal4OL starten, den Freischaltcode in die Zwischenablage kopieren, dann in iCal4OL unter [Bestellcode generieren] direkt auf [Freischaltung] klicken.


    Order Code / Liberation of Full Version:

    To liberate the full version (there is no way to liberate the trial), you need a liberation code which relates to your PC.

    You can download the newest full version over the customer page. See buttons [Check for Updates] on tab "Who" and "What", too.

    To compute the liberation code, I need therefore a (new) order code, which was generated on your PC!
    You can generate the order code in the trial, in the full version or with a special tool (companies only, no installation needed).
     

    If you did not order iCal4OL from inside the trial, please email the order code. If you upgrade/change your OS/Hardware, confirm the de-installation on the old PC, and email the new order code, generated on the new PC.
    The replacement of the liberation code is free of charge.

    Generating Order Code:
    Start iCal4OL - then on the splash window click [Order Software (Generate order Code)], enter your name, click [Generate order code], copy it to the clipboard and paste it into an email...
    To buy a licence from the Trial you can directly click on [Open order page in your browser], and then use the [Paypal] button (the order code will automatically be included in the PayPal form). See order page for more info..

    The order code includes following computer data: Entered Name, MAC-Address, Computername and Harddisk Serial.
    All customer data is treated as strictly confidential and is secured in an encrypted PGP-Disk.
     

    Liberation Full Version:
    Paste the liberation code into the setup program of the full version (when asked for - mark and CTRL-C to copy to clipboard, paste by CTRL-V), or start iCal4OL, mark and copy the liberation code below into the clipboard, then click in iCal4OL directly on button [Liberate] beneath [Generate Order Code].


    Startparameter:

    "<Pfad>\iCal4OL.exe" AUTO         (einmalig Vordergrund)
    HIDE           (einmalig Hintergrund ohne
    Tasktray, ab 2.16.5)
    TRAY          (einmalig Hintergrund)
    TRAY015     (alle 15 Min.)
    TRAY015W  (zuerst 15 Min. warten)
    DEBUG      (debug.log)
    NOPROXY (Proxyeinst. deaktivieren)
    Pfad+Dateiname.ini

    Die Standard-Einstellungsdatei von iCal4OL heisst Default.ini
    Wird also keine andere Einstellungsdatei als Startparameter angegeben, wird diese geladen.

    Eine andere Einstellungsdatei per Startparameter laden, ändern und interaktiv starten:
    C:\...\iCal4OL.exe "C:\...\AndereEinstellung.ini"

  • Auf Reiter "Starten" können Sie eine andere Einstellungsdatei mit Rechtsklick laden.
  • Auf Reiter "Starten" können Sie Einstellungsdateien verknüpfen = mehrfache Syncs!
  • Auf Reiter "Konfigurationen" können Sie die Einstellungs-dateien verwalten.

    Debug-Modus (Link unter START - Alle Programme - iCal4OL):
    C:\...\iCal4OL.exe DEBUG

    Proxyeinstellungen deaktivieren (für Home/Work) auf Reiter "Optionen-Proxy" (>=2.14.5):
    C:\...\iCal4OL.exe TRAY005 NOPROXY   (zb. Sync alle 15 Minuten)

    Autorun:
    Am Besten verwenden Sie eine Verknüpfung von START - Alle Programme - iCal4OL, wie "iCal4OL TRAY every 10 minutes.lnk", um die Synchronisation im Hintergrund (von Default.ini) zu starten und automatisch zu wiederholen. Kopieren Sie einen solchen Link in den Autostart-Ordner..

    Eine Schnittstelle zu "Geplante Tasks" (Systemsteuerung) ist auch integriert. Siehe Reiter "Start"!

  • Achtung: Es muss sichergestellt sein, dass die Option "Mit höchsten Berechtigungen ausführen" NICHT aktiv ist, sonst klappt es unter Vista/Win7 nicht!
  • Falls iCal4OL.exe bereits läuft, wird die neue Instanz nach einer Meldung beendet. >2.14.12: Um diese Meldung zu unterdrücken eine Datei %AppData%\iCal4OL\NoMultiMsg.txt anlegen (Inhalt egal).

    Manuell:
    Verwenden Sie "Geplante Tasks" in der Systemsteuerung - zb. mittels C:\Programme\iCal4OL\iCal4OL.exe TRAY
    (für Hintergrund-Sync mit Default.ini)
    So können Sie die .ini-Datei angeben (sonst Default.ini):

    Mit sichtbarem iCal4OL-Fenster:
    C:\...\iCal4OL.exe AUTO "C:\...\AndereEinstellung.ini"

    Mit verkleinertem iCal4OL-Fenster: Erstellen Sie eine Verknüpfung (.lnk) und passen Sie diese an.

    Oder Sie starten das Programm gleich ohne Fenster im Hintergrund - es ist dann nur im Tasktray sichtbar:

    Einmalig: C:\Programme\iCal4OL\iCal4OL.exe TRAY [.ini]

    Wiederholt (wie Verknüpfungen unter START - Alle Programme - iCal4OL):
    C:\..\iCal4OL\iCal4OL.exe TRAY030 [.ini]
    Synchronisiert alle 30 Minuten (Minimum=003).
    Ab 2.13.3 können Sie ein "W" für Warten anhängen, um den ersten Sync erst nach zb. 5 Minuten zu starten: TRAY030W (ESCAPE bricht das Warten ab)


  • Run Options (Command line):

    "<Path>\iCal4OL.exe" AUTO         (once with window)
    HIDE           (once background without
    tasktray, from 2.16.5 on)
    TRAY          (once in background)
    TRAY015     (every 15 min.)
    TRAY015W  (wait first 15 min.)
    DEBUG      (debug.log)
    NOPROXY (deactivate proxy settings)
    path+filename.ini

    The default configuration file of iCal4OL is named Default.ini!
    If you do not provide a different *.ini as command line parameter, Default.ini will be loaded.

    How to load, modify and run interactively a different configuration file by command line:
    C:\...\iCal4OL.exe "C:\...\other.ini"

  • On tab "Run" you can load a different configuration file (*.ini) by right-click.
  • On tab "Run" you can chain other configuration files = multiple syncs!
  • On tab "Configuration" you can manage configuration files.


    Debug-Modus (Link see START - All Programs - iCal4OL):

    C:\...\iCal4OL.exe DEBUG

    Deactivate Proxy Settings (for Home/Work) on tab "Options-Proxy" (>=2.14.5):
    C:\...\iCal4OL.exe TRAY005 NOPROXY   (e.g. sync every 15 minutes)

    Autorun:
    Best practise is to use a link from START - All Programs - iCal4OL, like "iCal4OL TRAY every 10 minutes.lnk", to start the sync (using Default.ini) and repeat it every NN minutes in background. Copy such a link into the Startup folder.


    An interface for "Scheduled Tasks" (control panel) is integrated, too. See tab "Run"!

  • Attention: The task must be run in normal evelation and NOT highest evelation, otherwise it will not work under Vista/Win7!
     
  • If iCal4OL.exe is already running, the new instance will be terminated after a message. >2.14.12: To suppress this message, make a file (content does not matter) %AppData%\iCal4OL\NoMultiMsg.txt

    Manual:
    Use "Schedule Tasks" in the control panel - with
    C:\Programs\iCal4OL\iCal4OL.exe TRAY
    (for Background Sync of Default.ini)
    You can specify .ini file (otherwise Default.ini):

    With visible iCal4OL window:
    C:\...\iCal4OL.exe AUTO "C:\...\OtherConfig.ini"

    With minimized iCal4OL window: Create a Link (.lnk) for iCal4OL.exe and modify .lnk

    Or you may prefer to start the Sync without any window in background - it will then show up in tasktray only:

    Sync Once: C:\Programs\iCal4OL\iCal4OL.exe TRAY [.ini]

    Repeated (Links from START - All Programs -iCal4OL):

    C:\..\iCal4OL\iCal4OL.exe TRAY030 [.ini]
    Syncs every 30 minutes (minimum=003).
    From 2.13.3 on you can add a "W" to wait with the first sync (cancel waiting by ESCAPE), e.g. TRAY030W

  • Eine Batchdatei (.bat oder .cmd) könnte so aussehen:                      A batch file (.bat or .cmd) could look like this:

    Start /WAIT "(1)" "C:\Program Files\iCal4OL\iCal4OL.exe" TRAY "C:\documents and settings\profile\Appdata\Test1.ini"

    REM Wait for 3 seconds
    ping -n 2 127.0.0.1>nul
    ping -n 2 127.0.0.1>nul
    ping -n 2 127.0.0.1>nul

    Start /WAIT "(2)" "C:\Program Files\iCal4OL\iCal4OL.exe" TRAY "C:\documents and settings\profile\Appdata\Test2.ini"

    Auf dem Reiter "Start" ist auch ein einfacher "Tasktray Autostart" verfügbar (siehe hier). Sie müssen das gewünschte Interval zuerst anklicken und testen (wird danach fett dargestellt) bevor Sie bei "Nächstem Programm Start?" aktivieren können. Hierfür braucht es keine "Startparameter". Einfach einen Link unter START-Programme-Autostart für iCal4OL.exe einfügen, falls gewünscht.
    Mittels Festhalten von CTRL-SHIFT während iCal4OL-Start, wird wieder das Fenster gezeigt (und kein Sync gestartet)!

    Ab 2.13.3 können Sie auch den Autostart auf Reiter "Start" verzögern:
    Dazu Program interaktiv starten (ohne Sync), auf den Reiter "Einstellungen" gehen, und dort [Zeige .ini] anklicken, damit Default.ini in Notepad.exe geladen wird.
    Im Abschnitt "[Option]" (darunter) folgende Zeile zufügen:
    oAutoWait=1
    Speichern Default.ini, Notepad schliessen und in iCal4OL auf anderen Reiter klicken - Default.ini neu laden lassen!

    On tab "Start" you'll find a different "Tasktray Autostart" (more see here). You must click and test first your time interval (will become bold) before activating "At next program start?". Do not add a "startparameter" for this - you may want to create a link under START-Programs-Startup for running iCal4OL.exe at next logon.

    With holding down of CTRL-SHIFT at iCal4OL-Startup, the main window will be shown again (and no sync started)!

    From 2.13.3 on you can delay "Autostart" on tab "Run", too:

    First start the program interactively (without sync), go on tab "Configurations" and click on [Show .ini], to open Default.ini in Notepad.exe
    In the section "[Option]" (below) add following new line:
    oAutoWait=1
    Save Default.ini, close Notepad and click on another tab in iCal4OL - let reload Default.ini!


    Synchronisationsfelder:

    Ab Version 2.12.15 ist bei Neuinstallation die Option zum Speichern der Sync-Felder in eine externe Datenbank auf dem Reiter "Optionen - Exchange" aktiviert. Benutzerdefinierte MAPI-Sync-Felder (in Outlook.pst) sind auch möglich, aber diese stören bei Exchange oder beim Ausdruck. Siehe dazu hier!

    ImportUID für Feeds/Google, ImportWID für CalDAV oder ImportGID für Google, falls auf Reiter "Google" markiert:
    Eindeutige UID (ähnlich OL EntryID), welche einem iCal-Termin in *.ics vergeben ist (siehe rfc2445.txt). Beim Export wird diese importierte ID wiederverwendet, ausser es handelt sich um einen neuen Termin. Hier wird die EntryID oder Einladungs-GlobalAppointmentID von Outlook, oder je nach Weblösung eine kürzere GUID() benutzt.

    ImportICS (ServerWCS für CalDAV, ServerICS für CalDAV Server)
    Der Name der Importdatei (Quelle). Zur Wiedererkennung, ob Termin von gleicher Importdatei stammt.
    Achtung: Gross-/Kleinschreibung beachten

    ImportDATE
    Zeitstempel des Imports: Falls das Outlook-Feld "LastModificationTime" grösser ist, wurde der Termin in Outlook geändert!

    ImportLASTMODIFIED
    Das letzte (manuelle) Änderungsdatum des importieren Termines.
    Falls ImportDATE mit Outlook-Feld "LastModificationTime" übereinstimmt, ist ImportLASTMODIFIED der effektive Zeitpunkt der letzten manuellen Änderung!

    ImportGCAL
    ="1", falls Termin nach Google Kalendar hochgeladen wurde.
    Das Outlook-Feld "LastModificationTime" wiederspiegelt den Zeitpunkt des letzten Uploads (und nicht ImportLASTMODIFIED), da GCAL das "updated"-Feld immer hochsetzt.

    ImportHREF (ServerHREF für CalDAV Server)
    CalDAV Pseudospeicherort eines Termines oder Serientermines (mit Ausnahmen).

    ImportETAG (ServerETAG für CalDAV Server)
    CalDAV Kennzeichnung für Version des Termines. Normalerweise "kodiertes" letztes Aenderungsdatum des Termines.

    Es gibt noch ein paar zusätzliche Sync-Felder, je nach Konfiguration.


    Synchronization fields:

    From Version 2.12.15 for new installations, the option to save sync fields in external database is activated by default on tab "Options-Exchange". Userdefined MAPI Sync fields (in Outlook.pst) are possible, too. But those fields are disturbing in Exchange and on Printouts.

    ImportUID for Feeds/Google, ImportWID for CalDAV or ImportGID if marked on tab "Google":
    Unique UID (like OL EntryID). Every iCal-Event in *.ics has one (see rfc2445.txt). When exporting, this UID will be reused - for new events the EntryID or the Meeting GlobalAppointmentID from Outlook, or for some Web solutions a shorter GUID() is used.



    ImportICS (ImportWCS for CalDAV, ServerICS for CalDAV Server)
    The import-filename (source): for re-finding same events (eg. old subscription).
    Attention: Case sensitive!

    ImportDATE
    Timestamp of last import: if the Outlook property "LastModificationTime" is newer, then the event was modified in Outlook!

    ImportLASTMODIFIED
    The last modification timestamp of the imported event.
    If ImportDATE equals "LastModificationTime", then ImportLASTMODIFIED is the real last modification date/time (event was not modified in Outlook)!


    ImportGCAL
    ="1", if event was uploaded to Google Calendar.
    The "real" Outlook field "LastModificationTime" must be checked, because GCAL can't accept events with pre-defined lastmodification time.

    ImportHREF (ServerHREF for CalDAV Server)
    CalDAV "save location".ics of an item (recurring events and all occurrence must be stored in the same location).

    ImportETAG (ServerETAG for CalDAV Server)
    CalDAV tag of the item version. Normally some kind of encoded lastmodificiation time.


    There are a few additional fields, depending on configuration used.


    Wer

    Benutzen Sie den entsprechenden CalDAV-Autokonfigurations-Assitenten, sofern Sie per CalDAV synchronisieren möchten.
    Sofern dies die Groupware unterstützt, muss nur noch die Zeitzone nachgestellt werden.
    Für Google-Kalender-Sync gibt es neua auch einen Assistenten. Manuelle Konfiguration für nichtunterstützte CalDAV-Lösungen oder Import/Export von iCalendar-Dateien ist auch möglich.

    Benutzername (wie auf Server)
    MUSS dem Benutzernamen in der Weblösung entsprechen! Wird dafür benutzt, den Besitzer des Kalenders zu erkennen. Ersatz also den Outlookbenutzer.

    E-Mail (wie auf Server)
    dito!

    Timezone (Zeitzone):
    Wählen Sie Ihre Zeitzone. Falls Ihre Zeitzone nicht (richtig) aufgeführt ist, können Sie diese in TZID.txt mittels Notepad/Editor zufügen/anpassen - und Programm neu starten.
    Diese Zeitzonen-Information wird für den VTIMEZONE-Abschnitt bei Export/Upload gebraucht. Um "Zeitverschiebungen" zu realisieren sollten Sie die Option "Manuelle Zeitzonen-Differenz" (siehe Erweiterte Optionen) benützen.

    Bitte beachten: Für Google Sync sollte die Zeitzone auf ihrem PC und in Google Calendar identisch sein. Falls dies nicht der Fall ist, muss auf dem Reiter "Google" Update von Google Kalender in anderer Zeitzone ermöglichen angekreuzt werden.
    Nur in diesem Falle werden die Zeiten beim Upload umgerechnet (sonst werden diese direkt übernommen).
    Beim Download wird immer in die Zeitzone des PCs umgerechnet (oder Sie verwenden "Manuelle Zeitzonen-Differenz" auf Reiter "1.x Mehr").


    Who

    Use the corresponding CalDAV Autoconfiguration Assistant, if you want to sync by CalDAV
    If your groupware does support it, just the Timezone must be set manually.
    For Google Calendar Sync there is now an assistant, too. Manual configuration for unsupported CalDAV solutions or Export/Import of iCalender files is possible, too.

    Fullname (as on server)
    MUST be set to the fullname of the websolution! Will be used to "recognize" the owner of the websolution account. Does replace the Outlook user.

    E-Mail (as on server)
    dito!

    Timezone:
    Choose your Timezone. If your Timezone is not listed correctly, please modify TZID.txt with Notepad/Editor and restart program.
    This option is used as information for the VTIMEZONE section when exporting events. For "time shifting" you should use the "Manual timezone difference" (see Enhanced Options).



    Please note: For Google Sync to work, your PC and Google Calendar should have the same timezone - unless you check on the "Google" tab Update Google Calendar in a different timezone...
    Only in this case "times" are getting recalculated during UPLOAD (and not taken directly).
    DOWNLOAD will always convert to your PC timezone setting (or use "Manual timezone difference" on tab "1.x More").


    Assistenten

    Die drei CalDAV-Assistenten auf dem Reiter "Wer" sind ziemlich ähnlich, haben aber eine Schaltfläche zu einem jeweils anderen (erweiterten) Assistenten.

    Falls Sie eine Firmenlizenz kaufen (ab 25 Lizenzen), kann das Hauptfenster von iCal4OL ganz verborgen werden bei CalDAV/CardDAV. Es wird nur dieser Assistent angezeigt:

    [EPL/EGroupware] Assistent
    • Dieser Assistent darf auch für andere CalDAV-Lösungen verwendet werden, aber nicht der hier angehängte erweiterte Assistent (funktioniert nur für EGW).
    • Zusätzlich wird ein (Reiter Optionen-) Exportfilter angelegt, damit Geburts- und Jahrestage der Kontakte nicht auf den Server geladen werden: /(^Geburtsta.*|^Jahresta.*)/
    • Es kann ein vom EGW-Admin festgelegtes allgemeines FreeBusy-Passwort angegeben werden, wodurch beim Kontakte-Download-Sync das entsprechende Feld in Outlook gesetzt wird.
    • Es kann hier gleich bestimmt werden, dass der Kontakte-Sync nach dem Termin-Sync auch gestartet wird.
    [Darwin CalendarServer] Assistent
    • Dieser Assistent darf auch für andere CalDAV-Lösungen verwendet werden, aber nicht der hier angehängte erweiterte Assistent (funktioniert nur für Darwin).
    • Kontakte-Sync MUSS später auf dem Reiter "Kontakte" nachkonfiguriert werden, sofern die Weblösung CardDAV unterstützt!
    [Andere] Assistent
    • Dieser Assistent darf für alle CalDAV-Lösungen verwendet werden. Die [Manuelle Konfiguration] ist für Weblösungen, welche Autokonfiguration nicht unterstützten.
    • Kontakte-Sync MUSS später auf dem Reiter "Kontakte" nachkonfiguriert werden, sofern die Weblösung CardDAV unterstützt!
    Zusätzliche CalDAV-Kalender (Delegationen)
    • Ein Zusätzliches Fenster wird angezeigt, zur Detailkonfiguration. Drag&Drop von URI's ist möglich. Grün=wird synchronisiert!
     
    Google-Assistent
    • Folgen Sie den Stufen 1) bis 6)
    • Ein Outlook-Kalender könnte auch per Kategorien auf mehrere Google-Kalender aufgeteilt werden (blau).


    Assistants

    The three CalDAV assistants on tab "Who" are quite similar, but have a button to a respectively other (extended) wizard.


    If you buy a corporate edition (>= 25 licences) the main window of iCal4OL can be completely hidden for CalDAV/CardDAV!
    There will be shown just an Assistant like this:

    [EPL/EGroupware] Assistant
    • You can use this assistant for all CalDAV solutions, but not the attached enhanced Assistent , which does work only for EPL/Egroupware.
    • An export filter will be defined on tab "Options - Export filter", to prevent the upload of Contact Birthdays and Anniversaries:
      /('s\sBirthda.*|Annivers.*)/ or /(Birthda.*|Annivers.*)/
    • You can enter a general freebusy password, provided by your EGW admin. This PW will be used to fill the contacts FreeBusy field correctly during contact download sync.
    • Here you can directly specify, if the contact sync should be startet automatically after a calendar sync.
    [Darwin CalendarServer] Assistant
    • You can use this assistant for all CalDAV solutions, but not the attached enhanced Assistent , which does work only for Darwin.
    • Contact synchronisation MUST be later configured on tab "Contacts", if your Web solution does support CardDAV!
       
    [Others] Assistant
    • You can use this assistant for all CalDAV solutions. The [Manual Configuration] , can be used, if your Web solution does not support auto-configuration.
    • Contact synchronisation MUST be later configured on tab "Contacts", if your Web solution does support CardDAV!
       
       
    Additional CalDAV Calendars (Delegations)
    • An additions window will be shown for detail configuration. Drag&Drop of URI's is possible.
      Green=will get synced!
     
    Google Assistant
    • Follow the steps 1) through 6)
    • An Outlook Calendar may be splitted by categories to multiple Google (Sub-)Calendars (blue).


    Was

    Wählen Sie die Verarbeitungsart.

    Sie können maximal ein Kalender-Import und ein -Export (Upload) pro Einstellungsdatei (*.ini) aktivieren. Auf Reiter START können Sie Einstellungsdateien (*.ini) zusätzlich markieren/verketten => um diese nacheinander ausführen zu lassen!
    Mittels den Schaltflächen [Einstellungen speichern unter..], [Einstellungen laden] und mittels Rechtsklick auf eine Einstellungsdatei auf dem Reiter "Start" - und natürlich über den Reiter EINSTELLUNGEN selbst - können Sie weitere Sync-Vorgänge definieren, duplizieren oder löschen.

    Zudem könnte mittels der Schaltfläche [Geplante Tasks] auf Reiter "Start" Kopien von iCal4OL.exe angelegt werden. Aber Outlook reagiert klar schwerfälliger, falls mehrere Syncs gleichzeitig laufen..


    What

    Choose what you want to do.

    Only one calendar import run and one export (upload) run per configuration file (*.ini) is possibile. On tab START you can chain/mark additional configuration files => running one after the other!
    With button [Save Configuration as..], [Load Configuration] and with Right-Click on a *.ini on tab "Run" - and of course with the tab CONFIGURATIONS - you can define, duplicate and delete additional Sync Configuration settings.


    You may use the button [Scheduled Tasks] on tab "Run" to make copies of iCal4OL.exe. But it may slow down Outlook, if multiple syncs are running at the same time..


    Wie

    Je nach Verarbeitungsart sind verschiedene Einstellungen möglich/nötig.

    Google Calendar Sync (1- oder 2-Weg )

  • Auf dem Reiter "Wer" hat es einen Assistenten, um iCal4OL halbautomatisch zu konfigurieren!
  • Zuerst die Google-Email eintragen und Authentifizierung bestimmen und auf [Wähle Google Kalender] klicken, um den Google Kalender zu auszuwählen.
    • [Testen]: Überprüft Login-Angaben und die Uhr Ihres PCs.
    • Wählen Sie den Outlook Kalender
    • Import Datum/Zeit letzter Lauf: liest nur seit diesem Datum geänderte Termine von Google.
    • Upload Datum/Zeit letzter Lauf: liest nur seit diesem Datum geänderte Termine von Outlook.
    • Nur Termin-Periode von-bis: Serien-Termine werden dann selektiert, sofern eine Wiederholung >= VON ist.
    • SIMULATION: Es wird nichts verändert - für Auswertung von LOG.txt
  • ICAL Datei/Feed einlesen - synchronisieren gegen existierende Termine
    • Die Dublettenerkennung ist standardmässig aktiviert
    • Siehe auch "Alternative Konfiguration" unterhalb.
    • Gespeicherte ICS-Datei oder eine Webadresse wie "http://...basic.ics" oder https -Anleitung siehe hier!
      Achtung: Gross-/Kleinschreibung beachten wegen ImportICS
    • Wählen Sie den Outlook Kalender
    • Termin-Periode von-bis: Serientermine werden dann selektiert, sofern eine Wiederholung >= VON ist.
    • VTIMEZONE Detailangaben ignorieren und nach TZID.txt auflösen: kann falsche Detailangaben für die Sommerzeit in USA (2007!) automatisch beheben, siehe auch englische FAQ. Die meisten Kalenderlösungen sind aber mittlerweile korrigiert..
    • SIMULATION: Es wird nichts verändert - für Auswertung von LOG.txt
    [X] Als "read-only" abonnieren
    Ersetzt alle Elemente mit der Importversion (auch Geänderte!), fügt bereits Gelöschte wieder zu und löscht nicht mehr Vorhandene. Zusätzlich zugefügte Outlook-Elemente bleiben bestehen. Ähnlichkeitstest ist deaktiviert = Alternative gleich unterhalb!

    Alternative Konfiguration
    Versionen >=3.16.3:
    Sofern zusätzlich zu "Als read-only abonnieren" die erweiterten Optionen (1.Wie) aktiv sind, und auf "1.1 Mehr" markiert wird:
    [X] Ähnliche, bereits aktuellere vorhandene Termine (..) mit der UID des Feeds versehen,
    ist der Ähnlichkeitstest (für bereits importierte Termine) wieder aktiv und funktioniert wie unterhalb!

    Versionen < 3.16.3:
    (ohne "Als read-only abonnieren", aber mit Ähnlichkeitstests)
    Auf Reiter "Optionen - Import-Feed" markieren:
    [X] eGW/WebDAV: Markiere nicht mehr im Import vorhandene Termine mit während Export/Upload
    [X] eGW/WebDAV: Entferne mit marktierte Termine nach dem Export/Upload
        [X] Gleich nach Import seperat starten
  • Vorsicht: In Outlook neuere Elemente werden nicht ersetzt!
  • Bereits Gelöschte (des Feeds) werden nicht wieder zugefügt, oder ändere .ini (Reiter Konfigurationen-[Zeige .ini]), Abschnitt [Import], neue Zeile "NoDeletedTest=1", Speichern & Neuladen.
  • Funktioniert nur mit korrekt aufgebautem Feed mit UID's (Unique ID!) und LAST-MODIFIED.
  • Auf "1. Wie" die erweiterenen Optionen aktivieren, und auf Reiter "1.1 Mehr - Import":
        [X] Dublettenerkennung aktivieren
        [X] Ähnliche, bereits aktuellere vorhandene Termine (..) mit der UID des Feeds versehen
  • Nicht vergessen dies alles wieder zu deaktivieren, falls Sie etwas anderes tun möchten!


    ICAL Datei/Feed als Remote Calendar abonnieren

    • Für inkorrekt aufgebaute Feeds (keine eindeutigen UIDs; kein LAST-MODIFIED)!
    • Alle Termine mit gleicher ImportICS (benutzerdefiniertes Feld) werden vorgängig gelöscht!
      Falls Sie diese Vearbeitungsart wählen, macht es keinen Sinn diese Termine in Outlook zu ändern!
    • Dublettenerkennung ist standardmässig deaktiviert
    • Sie können automatisch einen Subkalender in Outlook mit dem Namen der ICS-Datei zufügen (wird vorgängig gelöscht, falls schon da!)
    • Andere Einstellungen siehe oberhalb...


    Exportieren ICAL-Datei (*.ics)

    • Dateiname wählen oder FTP/FTPS/HTTP/HTTPS-Adresse - Anleitung siehe hier!
    • Nur ab Änderungsdatum(+zeit): liest nur seit diesem Datum geänderte Termine von Outlook.
    • Serientermin-Ausnahmen auch exportieren: Damit sind verschobene oder geänderte Ausnahmen gemeint!
      Diese können aber nicht von allen Programmen korrekt eingelesen werden. (1)
      Gelöschte Ausnahmen werden immer mit EXDATE im Haupttermin exportiert.
    • Serientermine als mehrfache Einzeltermine exportieren: Eine Umgehungsmöglichkeit für (1).
      Falls keine Periode (Ende) angegeben ist, wird maximal bis Ende des Folgejahres exportiert.
    • VTIMEZONE als Regel (für eingebaute Outlook-Importfunktion nötig); oder Jahresauflistung..
      Die meisten Applikation verlassen sich nicht auf diese Angaben (iCal4OL aber schon). Für bessere Kompatibilität ankreuzen...
    • UTC ist auch nicht zu empfehlen - nur Outlook und Webcalendar (muss UTC sein!) gehen damit korrekt um.
    • Sunbird/ICAL Kompatibilität - falls Sie die ics Datei in diese Applikationen importieren möchten
      MUSS angekreuzt werden für Termine wie "letzter Montag im Monat"!
      DARF NICHT angekreuzt werden für WebCalendar 1.05
    • Für Kronolith muss evtl. auf Reiter "Optionen-Exportfilter" - "Nicht in UTF-8 kodieren" aktiviert sein.
    • Bei Einladungen werden SIE standardmässig als ORGANISIERER eingetragen, damit Updates dieser Meetings in anderer App möglich wird! Dies ist übersteuerbar mit einer Zeile "iMeeting3=1" direkt in Default.ini im Abschnitt [Export], wodurch der korrekte Organisierer verwendet wird.

    2-Wege Synchronisation mit Weblösungen
    • Bitte zuerst die FAQ lesen inkl. Beispielskonfiguration for die iCloud!
       
    • CalDAV Dokumentation ist im Forum. Unter "Hilfe" sind viele Beispiele..
       
    • Perfekter 2-Wege-Sync mit Webcalendar 0.94-1.05 gibts auch! Der Patch für Webcalendar 1.05 ist frei erhältlich, aber in iCal4OL noch nicht freigeschaltet - bitte Anleitung per Email anfordern (ich möchte wissen, wer damit arbeitet). Neuere WebCalendar-Versionen siehe hier.



  • How

    Depending on WHAT you want to achieve - choose your settings - carefully.

    Google Calendar Sync (1- or 2-Way )

  • On tab "Who" there is a Wizard for half automatic configuration.
  • Enter first your Gmail Email and select the [Authentification], then click on [Choose Google Calendar].
    • [Test]: Checks your login data and your system time.
    • Choose your Outlook Calendar
    • Import Date/Time last run: reads only newer modified events from Google
    • Upload Date/Time last run: reads only newer modified events from Outlook
    • Select Time Period from-to: Recurring events will be selected, if one occurrence is greater than FROM.
    • SIMULATION: It's always a good idea to test your options first - see LOG!

  • Import ICS file/feed - sync against existing events
     
    • Recognition of duplicate events is activated by default.
    • See "Alternative configuration" below, too.
    • Enter name of ICS file or a web address like "http://...basic.ics" (or https).. Examples see here!
      Attention: Field "ImportICS" is case sensitive!
       
    • Choose your Outlook Calendar
    • Time Period from-to: Recurring events will be selected, if one occurrence is greater than FROM.
    • Ignore VTIMEZONE details and resolve by TZID.txt: for correcting wrong daylightsaving info in USA (2007!). Not all applications are patched. See also FAQ.
       
       
    • SIMULATION: It's always a good idea to test your options first - see LOG!
    [X] Subscribe as read-only feed
    Replaces all items with the import version (even if modified!), re-adds already deleted, and removes items not anymore in the feed. Additional added Outlook items will not get removed. Runs without similarity test - see alternative just below!


    Alternative configuration
    Versions >=3.16.3:
    If in addtion to "Subscribe as read-only feed" the enhanced options (1.How) are activated, and on "1.1 More" you mark
    [X] Mark similar, already up-to-date events (..) with the UID from this ICAL Import,
    the similarity test (for already imported events) is active again and works as below!

    Versions < 3.16.3:
    (without "Subcribe as read-only", and with similar test)
    Mark on tab "Options - Import-Feed":
    [X] eGW/WebDAV: Mark events not anymore in Import with during Export/Upload
    [X] eGW/WebDAV: Remove events, which are marked with after Export/Upload
        [X] Do it separately after Import
  • Does not replace newer Outlook events!
  • Already deleted events (of this feed) will NOT get re-added, or modify *.ini (tab Configurations-[Show .ini]) in section [Import], and add line "NoDeletedTest=1", save & reload.
  • Does only work for SPEC conform feeds, providing UIDs (Unique ID!) and LAST-MODIFIED
  • Activate on tab "1. How" the enhanced options, then on tab "1.1 More - Import" mark:
        [X] Recognize equal events (..)
        [X] Mark similar, already up-to-date events (..) with the UID from this ICAL Import
  • don't forget to deactivate all of this stuff, if you want to do something else!


    Subscribe ICAL file/feed as Remote Calendar

    • For incorrectly build iCalendar Feeds (no unique UIDs; not LAST-MODIFIED).
    • All events with same ImportICS (userdefined field) will be deleted first!
      When using this, it makes no sense to modify those events in Outlook, unless you export them first!
    • Recognition of duplicate events is deactivated by default!
    • Add separately as sub calendar "ICS filename" in Outlook (will be deleted first!)
       
    • Other settings see above...

    Export ICAL file (*.ics)
    • Choose file name or enter FTP/FTPS/HTTP/HTTPS address - Examples see here!
    • only with modificationdate(+time) >=: reads only modified events from Outlook
    • Export Recurrence-Exceptions as well: this is for modified or moved exceptions only!
      But not every program can import those recurrence exception correctly. (1)
      Deleted exceptions are always exported as EXDATE lines in the main event.
    • Export recurring events as multiple single events: a possibility to circumvent (1).
      If no period (enddate) was entered, only events until the end of next year will get exported.
    • VTIMEZONE as rule (necessary for standard Outlook import function); or year list..
      Most application do not rely on this information anyway (iCal4OL does). Check for better compatibility.
    • UTC is not advised - only Outlook and Webcalendar (a must) can handle this correctly.
       
    • Sunbird/ICAL compatibility - if you want to import the ics file into those applications
      MUST be activated for events like "last Monday in Month"!
      MUST NOT be activated for WebCalendar 1.05
    • Tab "Options / Export Filter" - "Do not encode ICS File in UTF-8".. may be used for Horde-Kronolith.
    • YOU become always the ORGANIZER of meetings, to make it possible to update them in other applications! If you need to export meetings with correct ORGANIZER, add a line "iMeeting3=1" directly in Default.ini in Section [Export].



    2-Way Synchronization with Web Solutions
    • Please read first FAQ and the iCloud Example Configuration!
       
    • CalDAV Documentation is in the forum. You'll find under "Help" many examples!
       
    • 2-Way-Sync for Webcalendar 0.94-1.05 is integrated. The free patch for Webcalendar 1.05 is available here, but the 2-Way-Sync it not activated - ask for How-To (I want to know, who is using this).
      Newer WebCalendar 1.20 see here (German).



  • Nur Zeitspanne von-bis - mit Regel:
    Bitte beachten Sie, dass Serientermine NUR per GANZER LAUFZEIT (Pattern start-end) gefiltert werden!
    Es wäre wegen dem Outlook-Objektmodell zu zeitintensiv, dies genauer zu machen!

    Ausnahme für Regel "Heute": Neu ab 2.13.5 wird effektiv geschaut, ob es an diesem Tag ein Vorkommnis hat.

    Für CalDAV ist es neu ab Version 2.13.5 möglich, das Flag filter ins Feld "Kennung:" auf dem Reiter "1. Wie" einzutragen. Dies wird auf die real existierenden Vorkommnisse testen, falls die Datums von-bis gesetzt sind. Dies kann aber misslingen, falls gerade ein Vorkommnis geändert wurde (OL Problem).


    Inkrementeller Sync....


    Datum (und Zeit) letzter Lauf (sonst leer); wird automatisch hochgesetzt:
    (Bei Export: nur ab Änderungsdatum(+Zeit) >= )>

    Nur neu eingegebene oder geänderte Termine ab diesem Änderungsdatum werden abgeglichen oder exportiert!

    Kommentare:
    • Nach dem Lauf wird also die Startzeit des Syncs für den nächsten Lauf in diesem Feld gespeichert. Das Feld wird "grün" hinterlegt.
    • Ein BIS-datum in der Option "[X] Ab Zeitspanne" verursacht ein Logikproblem für "vor langer Zeit geänderte Termine", welche nun neu in die Zeitspanne fallen!
      In diesem Falle ist kein inkrementeller Sync möglich!
    • Bei 2-Wege-Sync wird IMMER getestet, ob ein zugefügter identischer Termin bereits neuer ist. Inkrementeller Sync ist "nur" schneller!
    • Termine welche innerhalb 45 Sekunden auf beiden Plattformen geändert wurden, gelten IMMER ALS IDENTISCH!
    • Das Löschen eines Termines ändert das Änderungsdatum in Outlook nicht!
      Bei 2-Wege-Sync oder Export "inkl. Gelöschte" werden die gelöschten Termine trotzdem abgeglichen (diese Option wird ignoriert).
    Siehe auch diesen Forumsbeitrag


    Select time periode from-to - with rule::
    Please be aware: Repeating events are only filtered by the pattern PERIOD OF VALIDITY, e.g. pattern startdate to enddate!
    Due to the Outlook Object Model, it's too time consuming to filter more accurrately!

    Exception for rule "Today": New from 2.13.5 it's accurrate, by testing if a occurrence is really on this date.

    For CalDAV it's newly possible from version 2.13.5 on, to add the flag filter into the field "UserID:" on tab "1. How". This will test by the real existing occurrences, if dates from-to are set. This may fail, if just an occurrence was modified (OL issue).



    Incremental Sync....


    Date/Time last run (otherwise empty); updated automatically:
    (Export: only with ModificationDateTime >= )

    Only new or modified events, with ModificationDateTime equal or greater than entered, will by synced or exported!

    Comments:
    • After a run, the start time will be stored (with green background!) in the field "date & time last run" (for the next sync).
    • A TO-date in option "[X] Select time period" causes a logical problem for "long time ago modified events", which now fit in the time-range.
      In this case no incremental sync is possible!
    • During a 2-Way-Sync, the modification time will always be compared with already existing event. Incremental Sync is "only" faster!
    • Events modified in less then 45 seconds on both platforms, are ALWAYS TREATED AS IDENTICAL!
       
    • The deletion of an Outlook event does not change the modification time!
      Using 2-Way-Sync or Export with "Deleted as well", the deleted events will be always uploaded/exported (this option is ignored).



    1.1 Mehr - Erweiterte Importoptionen:

    Je nach Verarbeitungsart sind verschiedene Einstellungen möglich.

    Dublettenerkennung aktivieren (Startzeit/Betreff identisch oder gleiche UID)
    Verhindert das doppelte Zufügen des gleichen Termines!
    Normalerweise sollten Sie diese Option immer benutzen!
    Dubletten werden aufgrund der gleichen Import-UID erkannt. Falls UID in Outlook nicht gefunden wird, wird Startdatum, Zeit, und der Betreff verglichen: Falls identisch, handelt es sich um eine Dublette

    Achtung: Einige ICS-Feeds haben keine UID:xxx pro Termin definiert. In diesem Falle darf diese Option nicht aktiviert sein. Verwenden Sie also "ICS Datei/Feed als Remote Calendar abonnieren". Termindubletten können auch im Reiter "Wartung" entfernt werden.

    Ähnlichkeitstest deaktivieren (gleiches Datum, Startzeit und Betreff).. nur für erfahrene BenutzerInnen!
    Manchmal ist es unerwünscht, dass Termine mit gleicher Startzeit+Betreff als Dubletten erkannt werden. Leider klappt dies nur, wenn eine Termin-UID (Eindeutige ID) wirklich permanent ist (iCal4OL speichert diese UID im benutzerdefinierten Feld ImportUID). Dies klappt (zb.) mit Google Calendar: Denn falls ein Einzeltermin in einen Serientermin "umgewandelt" wird, erhält dieser Termin eine neue UID, und der alte Termin wird gelöscht!

    Termine filtern

  • Text enthalten / nicht enthalten in Betreff, Ort oder Notizen
  • Selektion nach Kategorien (Google unterstützt keine Kategorien, aber Outlook Kategorien können in benutzerdefiniertes Feld hochgeladen werden, siehe erweiterte Optionen, "1.2 Mehr")
  • Nur Private, Öffentliche (Public & Standard) oder Confidential (Confidential ist in Google nicht sichtbar)
  • Keine neuen Termine zufügen (nur bestehende ändern)
  • Terminüberschneidungen nicht importieren (Termine mit [Dauer=0 UND anderem Betreff] erlaubt)
    Steuert Konflikte: So kann verhindert werden, das sich überschneidende Termine importiert werden. Das Resultat finden Sie im LOG (}-Zeilen).
    Frei (TRANSP:TRANSPARENT)/ Besetzt (TRANSP:OPAQUE) wird dabei beachtet: FREI führt zu keinem Konflikt!

    Zusatztest auf gelöschte ähnliche Termine aktivieren und nie importieren (Startzeit/Betreff)
    Verhindert also bei einer Synchronisation den Import von nie synchronisierten Terminen, welche in Outlook bereits gelöscht wurden, dh. sich im Order "Gelöschte Objekte" befinden.

    Ähnliche, bereits aktuellere vorhandene Termine (welche nicht importiert werden) mit der UID des Importes versehen
    Dies verbindet ähnliche Termine, als wie von dieser Quelle importiert.\nDies stellt sicher, das zukünftig diese Termine für Änderungen wiedergefunden werden. Dies geschieht für CalDAV/GroupDAV und Google-Upload SOWIESO automatisch (evtl. für nur Google-Download aktivieren), und bei ICAL Dateien/Feeds nicht.
    Im Prinzip wird die jetzige Importquelle als Standard-Aenderungsquelle für künftige Änderungen dieser Termine festgelegt! Dies ist nur in seltenen Fällen nötig und betrifft also NUR ÄHNLICHE, BEREITS NEUERE Termine von ANDERER QUELLE..

    Kategorie(n) zufügen (auch neue)
    Ich empfehle eine Kategorie zu vergeben. So kann dann in Outlook nach dieser Kategorie gesucht und gefiltert werden. Definierte CATEGORIES in VEVENT werden natürlich automatisch übernommen. Mehrere Kategorien mit ; trennen!
    Kategorien bei bestehenden Terminen werden standardmässig nicht überschrieben sondern ergänzt. Siehe dazu auch Option "Kategorien ersetzen (nicht ergänzen)".


    in Beschriftungsfarbe darstellen
    Outlook 2007 unterstützt die Beschriftungsfarbe nicht. Aber Sie können die Farbe für eine bestimmte Kategorie setzen und entsprechend diese Kategorie beim Import zufügen!
    Outlook 2000 unterstützt kein RDO/Redemption. Bitte dies auf Reiter "Optionen / RDO/Divers" deaktiveren und dafür CDO und "Express ClickYES" (siehe FAQ) installieren.

    Termin-Teilnehmer unterdrücken (nicht einlesen)
    Ignoriert "Attendee"-Einträge.. (in Google Kalender als "Gäste" bezeichnet)

    Termin-Teilnehmer mit Kontakte verbinden/zufügen (sonst als Text in Beschreibung)
    Alle Terminteilnehmer (ATTENDEEs) werden in den angegebenen Kontaktordner eingefügt (falls nicht vorhanden), und mit dem Termin verknüpft (Je nach Einstellung über Reiter "Terminplanung" oder Feld "Kontakte").
    Terminteilnehmer können, zb. beim Upload nach Google Calendar, per Email eingeladen werden.

    Bitte Option Teilnehmer im Outlook-Reiter "Terminplanung" eintragen/auslesen (sonst in "Notizen" oder "Kontakte:") auf dem Reiter "Optionen" beachten! Siehe dazu FAQ-Artikel!

    Terminteilnehmer werden zb. von Webcalendar 1.05, Google Calendar, Sunbird und ICAL unterstützt.

    PRIVATE als PUBLIC importieren
    Mit dieser Option können sie also das "Privat" Flag beim Importieren loswerden (zb. für Druck). CONFIDENTIAL wird davon nicht berührt und bleibt CONFIDENTIAL.

    PUBLIC als PRIVATE importieren
    STANDARD/DEFAULT wird auch als PUBLIC interpretiert und somit in PRIVATE umgewandelt.

    Kategorien ersetzen (nicht ergänzen)
    Bestehende Termine erhalten zusätzlich Kategorien des ICS-Feeds und die "neuen oben vergebenen" Kategorien. Falls Sie die Kategorien lieber ersetzen wollen, dann ankreuzen.
    Falls "neue oben vergebene" Kategorien nicht leer ist, werden aber nur diese eingetragen!

    Manuelle Zeitzonendifferenz
    Für fehlerhafte iCal-Dateien mit falschen Zeitangaben (nicht UTC-Zeiten oder fehlendes VTIMEZONE). Mit dieser Option können Sie die Zeiten für ihre Zeitzone korrigieren.

    "+0100 +0200 -1SU;3 -1SU;10" bedeutet:
    Alle Zeiten +1 Stunde; für Daten zwischen letztem(-1) Sonntag(SU) im März(3) und letztem(-1) Sonntag(SU) im Oktober(10), soll die Zeit um +2 Stunden korrigiert werden.

    Falls bereits die Sommerzeit in der iCal-Datei berücksichtig ist, wäre die Regel nur: "+0100"

    Eine 2te Regel ist möglich (und für Amerika nötig, welches 2007 eine andere Sommerzeitregel hat) zb.:
    America/New_York -0500 -0400 1SU;4 -1SU;10 2007: 2SU;3 1SU;11

    Sie können aber auch eine Termindatei zb. von US/Eastern mit den "US-Lokalzeiten" in Outlook einlesen:
    UTC:   -0500 -0400 1SU;4 -1SU;10 2007: 2SU;3 1SU;11
    VTIMEZONE: +0000


  • 1.1 More - Enhanced Import Options:

    Depending on WHAT you can choose different options.


    Recognize equal events (by Starttime/Subject or same UID)
    Prevents import of duplicate or similar events!
    You should use this ... Normally!
    Same (equal) events have normally the same ImportUID. If this UID is not found in Outlook, then the Date, the Time and the Subject are compared: If identical, then it's a copy of the same event.


    Attention: Some ICS feeds do not contain UID:xxx lines for each event. In this case don't activate this option. Use "Subscribe to a Remote Calendar" instead. On tab "Maintenance" you can delete duplicate events.


    Deactivate similarity test (same Date, Starttime and Subject).. advanced users only!
    Sometimes, it is undesirable that appointments with the same Starttime and Subject are identified as duplicates. Unfortunately, this only works if the UID (Unique ID) is really permanent (iCal4OL stores this UID in the user defined field ImportUID). This works (eg) with Google Calendar: If a single event is "converted" to a repeating event, a new event with new UID is created, and the old event will be deleted!

    Filter events

  • Subject, Location or Description with / without Text
  • by categories (Google does not support categories, but Outlook categories can bee uploaded in an userdefined field, see enhanced Options "2.1 MORE")
  • Only Private, Public&Default or Confidential (Confidential ist not visible in GCAL)
  • Do not add NEW events (only modify existing)
  • Check for conflicts and do not import them (Events with Duration=0 and different Subject allowed)
    Steers conflict handling: overlapping events will not be imported. Check the LOG for found conflicts (}-lines).
    Free (TRANSP:TRANSPARENT) and Busy (TRANSP:OPAQUE) is recognized: FREE does not raise a conflict!



    Activate test for similar, already deleted events and do not import (Starttime/Subject)
    Prevents the import of never synchronized events, which have been already deleted in Outlook, but still are in "Deleted Items" folder.

    Mark similar, already up-to-date events (which get not imported), with the UID from this ICAL Import.
    This option connects SIMILAR events, as imported from this source. This ensures, that for future changes those events will be re-found. For CalDAV/GroupDAV/Google-Upload this is ANYHOW ALWAYS done (you may activate it for 1-Way-Google Download, though), and for ICAL files/feeds normally not..
    In principle, the current source will become the default source for future updates of those events! This is rarely necessary - and only for SIMILAR events from OTHER source..




    Add category/categories (can be new)
    The best practice is to add a category for imported events. So you can search and filter with this category in Outlook. Defined CATEGORIES in VEVENT (*.ics files) will be imported, too. Separate categories by ;
    New categories are normally added, and not overwritten in existing events. See also option "Replace Categories (do not append)".


    Use label color for events
    Outlook 2007 does not show color labels. But you can set a color for a given category. Add a category when importing!
    Outlook 2000 does not support RDO/Redemption. Deactivate this on tab "Options / RDO/Misc." and install CDO and "Express ClickYes" (see FAQ).


    Suppress attendees (do not import)
    ignore them... (in Google they are called GUESTS)


    Add attendees to Contact folder and link (by Outlook Scheduling Tab or field "Link:") them with event (or else: as text into description)
    If attendees are not already defined, they will be created in the contact folder.
    Attendees can be invited during upload to Google Calendar, if you wish (see "Enhanced Options" - "2.1 More").


    Please see also Use Outlook Scheduling Tab for Attendees (otherwise in "Body" or "Link:") on Option Tab!
    Read also this FAQ!

    Attendees will be exported/imported e.g. for Webcalendar, Google Calendar, Sunbird, ICAL, Darwin, eGroupware..

    Import PRIVATE as PUBLIC
    If you want to get rid of the PRIVATE flag for e.g. "printing purposes".
    CONFIDENTIAL stays CONFIDENTIAL.

    Import PUBLIC as PRIVATE
    DEFAULT is interpreted as PUBLIC and will be converted to PRIVATE, too.

    Replace Categories (do not append)
    Normally the categories in ICS file and the "new - see above" categories are added to the existing categories of the event. But you can choose to replace them (delete them first).
    If "new - see above" categories are not empty, only those categories will be added!

    Manual Timezone Difference
    Some iCal-files have wrong UTC-times or missing VTIMEZONE information. With this option, all times are converted with this Rule.

    "-0600 -0500 1SU;4 -1SU;10":
    All times -6 hours; for dates between first(1) Sunday(SU) in March(3) and last(-1) Sunday(SU) in October(10), correct time by -5 hours.

    If daylightsaving-time is already in the iCal-File, then the rule would just be: "-0600"

    A second rule is possible (necessary for US, with other daylightsaving period 2007) eg:
    America/New_York -0500 -0400 1SU;4 -1SU;10 2007: 2SU;3 1SU;11

    You can use this option for reading eg. Europe/Zurich ICS file to show in outlook as "MEZ time":
    UTC:   Europe/Zurich +0100 +0200 -1SU;3 -1SU;10
    VTIMEZONE: +0000


  • 1.2 Mehr - Erweiterte Exportoptionen:

    Export Kategorie(n) [;] LEER=Alle:
    Mehrere Kategorien mit ; trennen.
    Für Ausschluss von Kategorien: -Favoriten;Test => Termine mit den Kategorien "Favoriten" oder "Test" werden so nicht exportiert (Minuszeichen davor).
    (für späteren Import in Webcalendar 1.05 muss die Einzelkategorie des Webcalendars zuvorderst im Termin stehen)

    Erst ab 2.12.0 (noch nicht veröffentlicht) wird es möglich sein, nach nur MIT/OHNE Kategorie(n) zu filtern:
    Export Kategorien: -.*
    => Schliesst Termine MIT Kategorie aus (Minus/Punkt/Stern)!
    Export Kategorien: .*
    => Schliesst Termine OHNE Kategorie aus (Punkt/Stern)!

    Es gibt auch Exportfilter-Möglichkeiten mittels Regular Expressions - siehe Optionen - Export Filter

    nur mit Beschriftungsfarbe (für Outlook 2000-2003)
    Outlook 2007 unterstützt keine Beschriftungsfarbe, dafür können Kategorien eingefärbt werden.
    Outlook 2000 unterstützt kein RDO/Redemption. Bitte dies auf Reiter "Optionen / RDO/Divers" deaktiveren und dafür CDO und "Express ClickYES" (siehe FAQ) installieren.

    Tageszeiten Filter zb. 16:00-07:00
    In diesem Falle werden nur Termine exportiert, welche für diese Zeitspanne relevant sind.
    Ganztagestermine werden immer exportiert.
    Serientermine werden vollständig exportiert, falls minimal ein Vorkommnis für die Zeitspanne relevant könnte. Dies kann also durch eine verschobene Serienterminausnahme ausgelöst werden. Alternativ die Serientermine als Einzeltermine
    exportieren.

    Öffentliche, Private, Gelöschte
    Die Option "inkl. Gelöschte" macht nur Sinn bei späteren Import in Webcalendar oder für den Google Upload. Diese Termine werden hierbei mit "METHOD:DELETE" und "STATUS:CANCELLED" versehen. Der Outlook-Ordner "Gelöschte Objekte" darf natürlich nicht vorzeigt geleert worden sein...
    ALTERNATIVE: Termine mit Text "DELETED" im Feld "Betreff:" werden auch als gelöscht exportiert (STATUS:CANCELLED)

    Zu "Private" gehört auch CONFIDENTIAL und PERSONAL. PERSONAL gibts nur in Outlook, und wird deshalb als PRIVATE interpretiert/exportiert.
    Zur "Sichtbarkeit" siehe auch FORUM!

    als Standard? (normalerweise =Öffentlich)
    Outlook kennt keine STANDARD Sichtbarkeit, dh. diese Termine werden als PUBLIC interpretiert/importiert.
    Damit die korrekte Übernahme zb. nach Google Kalender klappt, kann hier gewählt werden, ob "Öffentliche" als "Standard" exportiert werden. Dies ist wichtig für Google Kalender mit der Option "Nur anzeigen, ob ich verfügbar/beschäftigt bin"...

    => STANDARD zeigt nur "busy", während PUBLIC alle Termindetails im ÖFFENTLICHEN ICAL-FEED zeigt

    Falls dies für ICS-Dateiexport angekreuzt ist, wird "CLASS:PUBLIC" nicht in die ICS-Datei eingeschrieben.

    Nach Sync Termine in "Gelöschte Objekte" automatisch leeren (falls inkl. "Gelöschte")
    Dies entfernt sämtliche gelöschten Termine aus dem Ordner "Gelöschte Objekte" definitiv. Danach können gelöschte Termine nicht mehr exportiert/hochgeladen werden. Beim Import/Download von Terminen stehen diese für den Abgleich nicht mehr zur Verfügung.
    Also nur ankreuzen falls Sie sicher sind, dass sämtliche gelöschten Termine zb. mit Google synchronisiert wurden, und Sie nicht noch einen anderen Kalender verarbeiten wollen.

    nur Neue, Geänderte oder Termine von anderer iCAL-Importdatei exportieren? (sonst Alle)
    Für die Bestimmung des letzten Änderungsdatum, werden die benutzerdefinierten Felder verwendet (siehe ganz oben).
    Für den Export nur neuer Termine: Beim Import kann eine Kategorie vergeben werden, welche Sie dann beim Export mittels "-Kategorie" (siehe oben) ausschliessen können!

    Hinweis: Wird zusätzlich [X] Exportierte Termine markieren, als wären sie vorgängig importiert worden angekreuzt, lässt sich dieser Lauf nicht wiederholen, da danach alle Termine als "unverändert" gelten!

    nur Termine von gleicher Importdatei exportieren?
    Stellen Sie sicher, dass der Importdateiname nachwievor unter Import-Optionen eingetragen ist!


    Exportierte Termine markieren, als wären sie vorgängig importiert worden
    Jeder exportierte Termin (Vorsicht mit den Optionen "nur Termin- Periode von-bis" und "Datum letzter Lauf"), welcher in Google Kalender gefunden oder importiert wurde, wird nun als "Mitglied" des letzten Import betrachtet. Siehe auch Felderklärung zu "ImportICS".
    Praktisch für Reiter "Wartung", bei Umstellung auf "Remote Calendar" oder für [Optionen/Import] eGW/WebDAV-Sync: Beim nächsten Import nicht mehr vorhandene Termine können so auch in Outlook gelöscht werden - notabene während Export (Differenz).

    ENTRYID anstelle UID (von Importdatei oder Google Sync) in ICS-Datei eintragen?
    Die ImportUID wird durch Google-Sync oder Import gesetzt. Falls aber Termine per Google Calendar Webinterface in einen anderen Google Calendar manuell importiert werden, ist die "alte" ImportUID störend, dh. bringt Google Calendar durcheinander (Bug!). Also in diesem Falle diese Option verwenden!

    Termin-Teilnehmer unterdrücken ("Kontakte" auch nicht als Gäste nach Google Kalender hochladen)
    Ignoriere Teilnehmer-Einträge im Feld "Kontakte:" oder von dem OL-Reiter "Terminplanung" (siehe Reiter "Optionen").

    Neuaufbau? (Alles Zufügen - also kein Sync! Nur für neuen & leeren Google Kalender => Geschwindigkeit)
    Jeder selektierte Termin wird im Google Kalendar zugefügt. Es wird nicht getestet, ob evtl. schon vorhanden!

    Keine Einladungen an Gäste verschicken (Teilnehmer haben bereits "akzeptiert" und werden nicht per Email eingeladen)
    Normalerweise werden verknüpfte "Kontakte:" (oder Terminteilnehmer => siehe Reiter "Optionen") als Gäste automatisch von Google per Email eingeladen (=invited). Mit dieser Option kann dies verhindert werden - was die Defaulteinstellung ist. Bisherige Gäste erhalten auch keine Updatemeldung.
    Mehr dazu in der FAQ.
    Siehe auch Export-Option: Termin-Teilnehmer unterdrücken ("Kontakte" auch nicht als Gäste nach Google Kalender hochladen)

    Kategorien in benutzerdefiniertem Feld hochladen (nicht sichtbar in Google)
    Google Kalender unterstützt keine Kategorien. Dies ist nur für Download in einen anderen Outlook Kalender!

    Manuelle Zeitzonendifferenz
    Der Regelaufbau wurde bereits unter IMPORT "Manuelle Zeitzonendifferenz" erklärt.
    Die Zeiten werden aber abgezogen (ist logischer so, damit gleich definiert wie bei Import).
    Beide Optionen "UTC / VTIMEZONE" werden unterstützt.


    1.2 More - Enhanced Export Options:

    Choose categories [;] Emtpy=ALL:
    Separate categories by ;
    For excluding categories: -favorites;test => Events with categories "favorites" or "test" will not be exported (minus sign).

    (for later import into Webcalendar 1.05, the main category must be headmost in the appointment)

    From 2.12.0 on (not yet released) it will be possible to filter for just WITH/WITHOUT categories:
    Export Categories: -.*
    => Excludes all events WITH a category (Minus/Dot/Star)!
    Export Categories: .*
    => Excludes all events WITHOUT a category (Dot/Star)!

    There are some export filter possibilities by regular expressions - see Option - Export Filters

    only with color label (Outlook 2000-2003)
    Outlook 2007 does not support color labels, but categories can be colored..
    Outlook 2000 does not support RDO/Redemption. Deactivate this on tab "Options / RDO/Misc." and install CDO and "Express ClickYes" (see FAQ).

    Time Range filter e.g. 16:00-07:00
    Only Events relevant for this time range are exported
    Allday events are always exported.
    Repeating events will be fully exported, if at least one occurrence is relevant - this may be already the case, if an occurrence was moved. Alternatively you may want to export repeating events as single events.



    Public, Private, Deleted as well
    Normally you will export only public events.
    The option "Deleted as well" is necessary for Webcalendar or Google Calendar Sync. Those events will be marked with TAG "METHOD:DELETE" and "STATUS:CANCELLED". The "Deleted Items" folder in Outlook should not be emptied prior Export...
    ALTERNATIVE: Events with text "DELETED" in "Subject" will be also exported as deleted (to get deleted in GCAL or Webcalendar).

    With option "Private" CONFIDENTIAL and PERSONAL will be exported/uploaded, too. PERSONAL exists only in Outlook and is allways converted to PRIVATE.


    as Default? (normally =Public)
    Outlook does not support the visibility DEFAULT - those events are interpreted/imported as PUBLIC.
    For Sync with GCAL you may choose here how "Outlook Public" should be handled: as DEFAULT or as PUBLIC in GCAL.
    This is important for Google Calendars with the option "Share only my free/busy information" checked...

    => DEFAULT will show "busy", PUBLIC will show all event details in the PUBLIC ICAL FEED

    For exporting events by "Export ICAL file (*.ics)" the "CLASS:PUBLIC" will not be written in the file.

    After Sync empty all events in "Deleted Items" folder automatically (when using "Deleted as well"")
    This will remove all deleted events form the "Deleted Items" folder definitly. After that, no export/upload of deleted events are possible anymore. For Import/Download they are no longer available for checking, if already deleted in Outlook.
    Use this option carefully, e.g. after a full sync with Google Calendar - and no need to sync an other Outlook Calendar.



    only New, Changed or events from other Importfile? (otherwise all)
    With help of the user-defined fields (see above), the events will be filtered.
    For exporting only new ones: best practice is to add a category for imported events, and exclude those from exporting by
    "-Category" (see above).

    Note: If you use also [X] Mark events like they were imported by previous ICAL Import/Subscription, you can't repeat this export, because all events will be marked as unchanged!


    ONLY export events from ABOVE import-file?
    Please check, if the correct import-filename is still listed...
    Use this option only, if you did import events (otherwise this is useless).

    Mark events like they were imported by previous ICAL Import/Subscription or Google Sync
    Every selected event (take care on options "Select Period from-to" and "Date/Time last run" below...), which was found in Google Calendar oder ICAL Import, becomes a "member" of the previous Import/Download.
    See also Field "ImportICS".
    Usefull for tab "Maintenance", for Re-Importing as Remote Calendar or for [Options/Import] eGW/WebDAV: Missing events in next Import, can be deleted in Outlook, too - notabene during Export (difference).


    use ENTRYID instead of UID (from prior or Google Sync) in ICS file?
    ImportUID is set by Google Sync or Import. For ICS export and then importing by Google Webinterface in a new Google Calendar, you must use this option, otherwise the GCAL Import Routine will not import correctly (Bug!).


    Suppress attendees (do not export, do not upload "contacts" to GCAL)
    Ignore the linked "Contacts:" or "Outlook Scheduling" (see tab "Options") completely...

    ADD always? (NO SYNC! Only for uploading to a new & empty Google Calendar => Speed)
    Every selected event will be added in Google Calendar. Routine does not check if event already exist in GCAL!

    Do not send invitations to guests (attendees have already "accepted" and are not invited by email)
    Normally, linked "Contacts:" (or attendess => see tab "Options" - Scheduling tab) will be invited automatically by Google per Email (=invited). With this option you can change this behavior (=accepted). In addition, already added Guest will not be informed anymore.
    More info in FAQ.
    See also export option: Suppress attendees (do not export and do not upload contacts/attendees to GCAL)




    Upload categories in userdefined field (not visible in Google Calendar)
    Google does not support categories... This is only for download in another Outlook Calendar!

    Manual Timezone-Difference
    The explanation of the Rule is documented under IMPORT "Manual Timezone-Difference".
    The times will be substracted (so same logic like import option...)
    Both options "UTC / VTIMEZONE" are supported.


    Start:

    Rechtsklick auf eine Einstellungsdatei zeigt ein Kontextmenü! Dies ist praktisch um zb. eine Einstellungsdatei (*.ini) zu duplizieren..

    Tasktray Autostart
    Minimiert Programm im Tasktray und startet die Synchronisation alle nnn Minuten. Ein Klick auf das Symbol im Tasktray stoppt diesen Scheduler und zeigt das Fenster wieder an.

    • Falls Sync läuft, kann mit MINIMIEREN im Fenstertitel das Programm in den Tasktray zurückgeschickt werden.
    • Sie können für den fälligen Sync, Ihren PC aus dem Standby Modus aufwecken lassen. ACPI S3/S4 muss im BIOS aktiviert sein (testen - klappt nicht mit jedem Motherboard).
    Sie könnten auch "Geplante Tasks" (Schnittstelle zur Systemsteuerung) für vollständige Automation verwenden.

    Andere gespeicherte Einstellungen (*.ini) können zusätzlich gestartet werden (Reihenfolge per Drag&Drop oder auf/ab bestimmen)

    Bitte beachten: Datum und Zeit letzter Lauf (Inkrementeller Sync) wird nur dann automatisch gespeichert, falls die entsprechende Option auf dem Reiter "Optionen" aktiviert ist! Falls zusätzliche Einstellungsdateien gestartet werden, werden natürlich immer sämtliche Einstellungen gespeichert.

    Start Synchronisation
    Es wird kurz überprüft, ob die wichtigen Felder gesetzt sind, und die Synchronisation "interaktiv" (sichtbar) gestartet.

    Wichtig: Es ist eine Zeittoleranz von 25 Sekunden eingebaut, da die PC-Uhr und die (Google-)Serverzeit leicht abweichen könnten (Schaltfläche [Testen] erlaubt eine max. Abweichung von 10 Sekunden zum Server).

    Geplante Tasks
    Synchronisation per Aufgabenplanung des Betriebssystems
    Hiermit können Sie auch Kopien von iCal4OL erstellen, zb. iCal4OL2.exe - welche dann unter START - Alle Programme - iCal4OL angezeigt werden!

  • Achtung: Es muss sichergestellt sein, dass die Option "Mit höchsten Berechtigungen ausführen" NICHT aktiv ist, sonst klappt es unter Vista/Win7 nicht (Error 429)!
    Dies ist für mehrere Sync-Scenarios praktisch (unterschiedliche Pfade zu Einstellungen wie Default.ini)

    Zeige LOG
    Alle Aktionen werden in einer Textdatei (LOG.txt) protokolliert. Falls der Zählerbereich rot hinterlegt ist, unbedingt anschauen. Auf Reiter "Optionen / RDO/Divers" kann das Logging deaktiviert werden.

    Lösche LOG
    Die Grösse wird automatisch überwacht. Falls > 1MB, wird es auf 200KB verkürzt. Aber Version 2.9.3 kann dies eingestellt werden, siehe Forum - Verbesserungsvorschläge..

    Einstellungen speichern unter...
    Die jetzigen Einstellungen können Sie in eine seperate .ini-Einstellungsdatei speichern.

    Einstellungen speichern
    Sicherheitshalber wird auch beim Schliessen der Applikation danach gefragt. Die Standard-Einstellungen werden in C:\Dokumente und Einstellungen\<User>\Anwendungsdaten\iCal4OL\Default.ini gespeichert (wobei iCal4OL dem Namen der .exe entspricht).

    [Save&Exit]
    Speichert die aktuellen Einstellungen und beendet das Programm.


  • Start:

    Right-Click on a configuration file will show a Popup Menu! Very useful to e.g. duplicate a configuration file (*.ini)..


    Tasktray Autostart
    Minimize program to tasktray and Sync every nnn minutes. A click on the tasktray symbol will stop the scheduler and show the window again.

    • If Sync is running, the MINIMIZE button (on Windows title bar) will return the program to the tasktray again.
    • You may want to wake up your PC from Standby for the Sync. Works if ACPI S3/S4 is active (test it, does not work with older motherboards/Win2000).

    For full automation you may want to use "Schedule Tasks" (Interface for the control panel).

    Other saved configurations (*. ini) can also be started (use drag&drop or up/down for sync order).


    Please note: The Date and Time Last Run (Incremental Sync) will only be saved automatically, if the corresponding option on tab "Options" is activated! If other configuration files are run in addition, all configurations are saved automatically, of course.


    Start Synchronization
    It will first be checked, if the most important fields are valid - then the Sync will start "interactive" (visible window).

    Important: There is a 25 seconds tolerance, because the computer clock and the server time (of Google) could be out of Sync (the button [Test] allows a 10 second clock discrepancy compared to the server).

    Scheduled Tasks
    Synchronization in background by OS task scheduler! Here you can make Copies of iCal4OL, too. E.g. iCal4OL2.exe, which will then show up under START - All Programs - iCal4OL.

  • Attention: The task must run without "[ ] Run with highest privileges", otherwise it will not work under Vista/Win7 (Error 429)!
    This is very helpful for different Sync Scenarios (different path to configuration like Default.ini).

    Show LOG
    All changes are journalized in a text file (LOG.txt). Check it, if the background of the counters turned red! The detail logging can be turned of -> see tab "Options / RDO Misc.".


    Delete LOG
    If the size gets bigger than 1MB, it will be automatically shortened to 200KB. From Version 2.9.3 on you can change this, see Forum - Feature requests..

    Save Configuration as...
    Save your settings in a different configuration file (*.ini).


    Save Configuration
    Will be also asked for when closing the application. Default settings are saved in C:\Documents and Settings\<user>\Application Data\iCal4OL\Default.ini (where iCal4OL is the name of the .exe)


    [Save&Exit]
    Saves the current configuration and ends the program.


  • Optionen:

    Startup Allgmein

    Automatisch auf Reiter START beim Programmstart wechseln
    Sofern unter "Wer" Ihre persönlichen Angaben eingestellt sind, wird das Programm gleich den Reiter "Start" zeigen.

    Teilnehmer im Outlook-Reiter "Terminplanung" eintragen/auslesen (sonst in "Notizen" oder "Kontakte:")
    Die Terminteilnehmer werden im Outlook-Reiter "Terminplanung" eingetragen UND ausgelesen!
    Falls diese Option nicht aktiv ist, werden diese beim Download "nur" in den Notizen eingetragen - und beim Hochladen aus dem Feld "Kontakte:" ausgelesen (verknüpfte Kontakte werden als Teilnehmer interpretiert).
    (Sofern keine Einladungen aus Outlook heraus verschickt werden, ist leider der Reiter "Einladungsstatus" in Outlook nicht aktiv.)

    Durch die erweiterte Option Termin-Teilnehmer mit Kontakte verbinden/zufügen, werden die Terminteilnehmer zusätzlich im gewählten Kontaktordner zugefügt, falls nicht schon eingetragen.

    Subkalender-Sync: Outlookbenutzer nicht automatisch als Teilnehmer-Zugesagt mit-hochladen
    Beispiel: Sekretärin synchronsiert den Chefkalender in einen Outlook-Subkalender. Falls Sie nun eine Einladung in Outlook erstellt, wird sie automatisch auch als TeilnehmerIn auf dem OL-Reiter Terminplanung eingetragen. Dies kann mit dieser Option "verhindert" werden. Dh. beim nächsten Sync mit der Groupware, erscheint sie nicht als TerminteilnehmerIn auf dem Server.

    Teilnehmer+Stati NICHT in Terminnotizen eintragen
    Da der Outlookreiter "Stati" bei synchronisieren Einladungen nicht eingeblendet werden kann (dieser ist nur sichtbar, falls eine Einladung aus Outlook verschickt wird), werden die Teilnehmer und deren Stati in die Terminnotizen eingetragen.
    Diese Option NICHT für CalDAV-Sync aktivieren, weil sonst der Organizer nicht bestimmt werden kann!
    Auf Reiter "Sync Felder" können diese Text auch entfernt ewrden, mittels "[X] ==> Teilnehmer in Notizen"


    Starte Outlook mit iCal4OL zusammen
    Eine fehlerhafte Installation von Office kann den Start von iCal4OL verhindern, falls Outlook nicht läuft. Siehe auch FAQ.

    Beende iCal4OL im Tasktray, falls Outlook geschlossen wird (verzögert, ein Sync wird noch gemacht!)
    Funktioniert evtl. nicht mit Outlook 2010 64-Bit. Funktioniert nicht bei CalDAV-Server-Funktion.

    In Tasktray belassen (synchronisiert wieder, falls Outlook wieder geöffnet ist)
    Testet aber nur genau dann, wenn ein (nächster) Sync fällig ist. Also Outlook muss eine Zeitlang geöffnet bleiben bei zb. Hintergrund-Sync alle 10 Minuten..

    Outlook Profilname (leer=Default):
    iCal4OL versucht beim Start dieses Profil zu laden. Sollte Outlook bereits gestartet sein, wird es beendet - misslingt dies wird auch iCal4OL mit einer Fehlermeldung beendet!

    Nur aktivieren, falls oben das Defaultprofil eingetragen ist, weil es wegen einem OL-Problem nicht automatisch startet (Beendet Outlook nicht, falls gestartet)
    Sollte klar sein. Im Normallfalls NIE angekreuzen!

    Behalte Outlook-ActiveX-Verbindung, beim Warten auf den nächsten Sync im Tasktray
    Stabilität! Bei "ActiveX Error" aktivieren.. Die ActiveX-Verbindung wird nicht unterbrochen (Outlook bleibt geladen, nur Logoff gemacht). Dies hilft bei instabilen ActiveX-Verbindung.



    Exchange / *.pst Support

    Scanne auch nach öffentlichen Exchange Ordnern oder eingebundenen *.PST-Dateien
    Zusätzlich eingebundene *.pst-Dateien werden dadurch auch gescannt!
    Da es dadurch zu einer Startverzögerung kommt (kann aber abgebrochen werden), muss dies hier bewusst angekreuzt werden.
    Die Detaildokumentation steht in der FAQ!

    Überwache gelöschte Termine (zb. für öffentliche Exchange-Ordner nötig)
    Sonst schaut iCal4OL nur im Ordner "Gelöschte Objekte" nach, welche Termine/Aufgaben in OL gelöscht wurden. Wurde dieser geleert, oder handelt es sich um einen öffentlichen Ordner, muss diese Option aktiviert werden - es funktioniert aber erst ab übernächstem Sync
    Während Export wird eine Datei_EntryID.mdb mit allen exportierten UID gespeichert - es ist also wichtig "Datum und Zeit letzter Lauf" zu leeren, damit alle Termine durchgelesen werden, was automatisch geschieht.
    Diese Datei wird dann beim nächsten Import geladen, um mittlerweile in OL gelöschte Termine zu bestimmen! Detailerklärung siehe hier.
    Diese Option sorgt auch dafür, dass gelöschte OL-Termine auf dem Server gelöscht werden, auch wenn nicht (mehr) im Ordner "Gelöschte Objekte".

    Überwache gelöschte Kontakte (zb. für öffentliche Exchange-Ordner nötig)
    Siehe oben..

    Sync-Felder in externe DB speichern
    Für Neuinstallationen der Standard ab 2.12.15!
    Immer nötig, falls Sie nicht der OWNER eines öffentlichen Exchange-Ordner sind.
    Normalerweise werden Sync-Felder in den Mapistore direkt gespeichert. Bei Exchange Public Folders müssen Sie dafür der Owner sein. Diese Option umgeht die Exchange-Einschränkung und speichert die Felder für den Windows-Benutzer(!) in einer Access MDB.
    Ab 2.12.14 können die bisherigen MAPI-Sync-Felder automatisch in die MDB übernommen werden.
    Bei älteren Versionen verhalten sich beim Aktivieren dieser Option alle Ordner so, als ob noch NIE synchronisiert wurde!

    HTTP DLL

    Unter Win7/Vista wird meistens WinInet.dll oder LibCurl.dll (weniger CPU-Last) benötigt.
    Für Google-Sync kann auch mit WinHttp.dll probiert werden (weniger CPU-Last, falls Option unterhalb nicht aktiv). Nur WinHttpl und LibCurl unterstützt NTML-Proxy-Authentifizierung (zb. @admin.ch)!
    Bei Problemen mit Timeouts immer auf WinInet oder LibCurl umschalten.

    WinHTTP: Keine Timeout-Warnungen bei Sync im Vordergrund
    Nur aktivieren, falls Sie den Sync IMMER interaktiv starten. Falls angekreuzt wird der synchrone Modus ohne Timeout für Internet-Verbindungen verwendet. Dies ist ideal für "langsame" Internetverbindungen.
    Der asynchrone Modus hat ein Timeout von 60 Sekunden. Ein Popup-Fenster erscheint nach 12 Sekunden (aber nicht bei Hintergrund-Sync), falls noch keine Serverantwort erhalten.
    Hinweis: [X] Benutze WinInet.dll anstelle von WinHttp.dll (siehe [Optionen/HTTP DLL] verwendet immer den synchronen Modus.
    WinInet.dll und LibCurl.dll sind unter Win7 meistens stabiler und für etliche CalDAV-Server nötig, aber WinInet benötigt mehr CPU-Zeit!

    Verwende WinInet.dll anstelle WinHttp.dll
    Die ActiveX WinHTTP-Schnittstelle ist zwar moderner, aber macht manchmal im Zusammenspiel mit anderen WebServern Probleme.
    Für Darwin Calendarserver, iCloud, Zimbra, Yahoo, SOGo, HORDE Kronolith 2.3 .. muss WinInet.dll oder LibCurl.dll verwendet werden!

    Falls WinHTTP nicht funktioniert, kann es an einer fehlerhaften Proxy-Konfiguration liegen. Siehe auch FAQ

    Wininet.dll ohne Proxy DIRECT
    Ignoriert die Proxy-Einstellung des Internet Explorers.

    Verwende LibCurl.dll anstelle WinXXXX.dll
    Benötigt weniger CPU als WinInet.dll und ist (neu) der Standard.

    Debug (ins LOG.txt)
    Aller HTTP-Verkehr wird ins LOG.txt aufgezeichnet, ausser Passworte (Authentifikation).

    gzip/deflate
    Schont die Netz-Bandbreite bei WinInet.dll und LibCurl.dll
    Moderne Webserver unterstützen dies immer.

    Sync beenden sofern iCal4OL im Tasktray (Hintergrund) läuft und keine HTTP-Antwort(en) erhält Falls per Windows Taskplaner gestartet, wird iCal4OL ganz beendet.
    Diese Option funktioniert natürlich nur, falls die obere Option nicht aktiv ist!
    Dies verhindert eine Abbruchmeldung von iCal4OL - vorallem wenn Notebooks gerade keine Netzwerkverbindung haben. Timeout-Pop-Up werden neu NIE mehr angezeigt, falls iCal4OL im Hintergrund ausgeführt wird.
    Interaktiv lässt sich die Timeout-Warnung auf dem Desktop auch woanders hinschieben...

    PC-Uhrzeit automatisch an Serverzeit anpassen (nur Google Kalender, EGroupware und WebCalendar 1.05)
    Für Sync mit Weblösungen, ist es sehr wichtig, dass die Uhrzeit nicht abweicht. Es ist eine maximale Abweichung von 10 Sekunden erlaubt. Sonst wird darauf aufmerksam gemacht!
    Termine welche innerhalb ca. 45 Sekunden auf beiden Plattformen mutiert wurden, gelten immer als identisch (gilt auch durch Sync veränderte Termine). Benutzen Sie für CalDAV die Schaltfläche [Testen] auf Reiter "1. Wie" um die Uhrzeit zu überprüfen!

    Proxy

    Hier kann eine manuelle Proxy-Konfiguration hinterlegt werden.
    Bei Verwendung von WinInet.dll wird die IE-Proxykonfiguration (Internetoptionen) automatisch übernommen, ausser es wurde mit einer *.pac-Datei konfiguriert.

    Erinnerungen

    Erinnerungen beim Import/Download unterdrücken
    Falls Kalender einer anderen Person importiert/gesynct werden (zb. in Unterordner mittels 2ter Einstellungsdatei *.ini), stören diese "fremden" Erinnerungen...

    Erinnerungen von vergangenen Terminen auch importieren
    Normalerweise werden Erinnerungen von abgelaufenen Terminen nie importiert..

    Erinnerung bei Import für gezeitete Termine zufügen, falls keine definiert - in Minuten
    Nur für zukünftige Termine mit BESETZT (=CONFIRMED/OPAQUE), aber nicht für FREI (=TRANSPARENT) oder mit Vorbehalt (=TENTATIVE).

    Bei Export/Upload
    Funktioniert gleich, wie bei Import: Für zukünftige Termine mit BESETZT, welche keine Erinnerung gesetzt haben. Bei Google Upload wird nur dann eine Erinnerung gesetzt, falls in Google Kalender noch keine gesetzt ist!

    Erinnerung bei Import für Ganztags-Termine zufügen, falls keine definiert - in Stunden
    dito wie oben - für Ganzttagstermine!


    Import Feed

    Mittels "[X] Import ICAL Datei/Feed - Sync gegen existierende Termine" und der Option "[X] als read-only.." werden die folgenden drei Optionen automatisch (intern) aktiviert. Das gleiche gilt auch für CalDAV-Kennung: "caldav down asFeed .."

    eGW/WebDAV: Markiere nicht mehr im Import vorhandene Termine mit <Deleted> während Export/Upload
    Beim Export kann also die Differenz zum Import ermittelt werden - und die nicht mehr in der ICS-Datei vorhandenen Termine, markiert werden.
    Bitte beachten: Je nach Anwendungsbedarf, muss auch die erweiterte Exportoption unter "2.1 Mehr" [Exportierte Termine für Importoption "ICAL Feed abonnieren" markieren] angekreuzt werden, falls alle Exportierten dann beim nächsten Sync in der Importdatei zu finden sind!

    Es werden nur Termine, welche effektiv von dieser Quelle "importiert" wurden, markiert!
    Markiert werden aber nur Termine, welche nicht mehr als 1
    Monat in der Vergangenheit liegen (Gewisse Feeds wie von eGroupware senden nur Termine, welche nicht älter als 1 Monat sind)!

    Im Forum hat es Beispiele für WebCalendar 1.2.0 und ICAL, wo auch die erweiterte Exportoption [Nur Neue, Mutierte oder von anderer ICS-Datei importierte Termine exportieren] aktiviert werden muss. Andere Anwendungun benötigen hingegen beim WebDAV-Upload ALLE Termine welche noch gültig sind, da der ganze Kalender effektiv ERSETZT wird, zb. eGroupware, Kronolith und Sunbird (falls mit "Kalenderdatei öffnen.." eingebunden).

    eGW/WebDAV: Entferne mit <Deleted> marktierte Termine nach dem Export/Upload
    Also werden diese dann auch gleich gelöscht, bzw. in den Ordner "Gelöschte Objekte" verschoben.

    Seperat starten gleich nach Import
    Falls gar nicht exportiert werden soll, kann dies (eGW/WebDAV:) auch gleich nach dem Import durchgeführt werden. Dies entspricht in etwa dem Abonnieren eines Feeds, wobei dies hier für alle Verarbeitungsarten funktioniert, wo gegen existierende Termine gesynct wird. Funktioniert also auch für 1-Weg Google, Import "Sync gegen existierende Termine", CalDAV "down" und WebCalendar "down" - wobei hier aufgepasst werden muss, dass das "Datum und Zeit letzter Lauf" leer ist. Also eine Zeitperiode von -1 Monat bis 1.1.2099 wählen!

    Import/Abonnieren ICS file/feed als FREEBUSY
    Der Betreff der Termine wird verändert und zeigt nur den Text <busy> oder <free> an.

    Import BESETZT als FREI
    Für Veranstaltungsfeeds, Feiertage-Feeds und zb. Feeds von Freunden. Sie selbst gelten dann nicht als "besetzt".

    Import FREI als BESETZT
    Für Import von Reservierungssystemen, welche fälschlicherweise FREI (TRANSP:TRANSPARENT) im Feed haben..

    Import alle als Abwesend (=OutOfOffice)
    Für zb. TANSS-Feeds, wo Supporter über externe (vor Ort) Termine informiert werden sollen.

    Import UTF-8 decodieren (0=Auto; 1=nie; 2=immer; [3=WinHTTP; 5=LCID-2048; 6=China])
    Normalerweise wird automatisch erkannt, ob ein Feed in UTF-8 oder ANSI daherkommt.
    3=Überlässt die UTF-8-Umwandlung WinHTTP.dll (also nicht WinInet.dll aktivieren!)
    5=Nötig auf englischem OS mit zb. Thai oder Kyrillischer Spracheinstellung
    6=Nötig für chinesisches OS

    Sunbird/ICAL(Mac) Kompatibilität

  • Import Termine mit Status "abgebrochen" als Betreff+" CANCELLED" (beim Export entsprechend umgekehrt)
    Bei SUNBIRD und LIGHTNING gibt es den Status
    "abgebrochen". Damit diese Termine richtig importiert/exportiert werden (und nicht gelöscht wie bei Google Sync), muss diese Option angekreuzt sein.
  • Export: Diese Option steuert auch Serientermine wie "Letzter Montag im Monat". Ohne diese Option, werden diese Termine von Sunbird/ICAL nicht korrekt erkannt!
  • Siehe auch FAQ.

    Export Filter

    Export-Filtermöglichkeiten:
    FilterSubject=xxxxxxxxxxxx
    FilterLocation=xxxxxxxxxxxxxx
    FilterDescription=xxxxxxxxxxxxxx
    FilterNotSubject=/(^Geburtstag.*|^Jahresta.*)/i (ausschliessen)



    Mit xxxxxxxxxxx ist eine "Regular Expression" gemeint! Beispiele:

    FilterSubject=/(^N21\-.*)/
    Nur Termine, welche mit N21- beginnen (Bindestrich benötigt ein \ davor! Nur Grossgeschriebene "N")

    FilterSubject=/(^NB01.*|^NB02.*|^NB03.*)/i
    Nur Termine, welche mit nb01 oder nb02 oder nb03 beginnen werden hochgeladen (Gross/klein spielt hier keine Rolle da /i)

    FilterSubject=/(^NB1[2-5].*)/
    Nur Termine, welche mit NB12, NB13, NB14, NB15 beginnen werden hochgeladen

    ( ^=Zeilenanfang; .*=0-nn folgende Zeichen)
    Ein Klammerpaar () ist Pflicht! Es geht natürlich auch: /^NB1([2-5].*)/

    Mehr zu Regular Expressions finden Sie im Internet - und per SIMULATION lässt es sich ja testen... Falls zu komplex, bitte EXAKT mitteilen was Sie erreichen möchten.


    Maskiere bei "[X] Exportieren als ICAL-Datei.." alle privaten Termine mit diesem Betreff
    zb. mit BESETZT
    Ändert den Betreff auf diesen Text. Ort und Beschreibung bleiben leer.

    Export ohne Restricted
    Diese Option ist normalerweise nicht markiert, da so nicht alle Termine durchgelesen werden müssen. Bei defekter Outlook.pst kann dies aber zu Problemen führen.. bitte Support fragen, falls nicht klar.

    ICS Export nicht in UTF-8 kodieren
    Für den WebDAV-Upload ohne Kodierung, muss zusätzlich auch Wininet.dll aktiviert werden, da WinHttp.dll IMMER in UTF-8 kodiert. Diese Option ist zb. für Horde Kronolith "manchmal" 2.3 nötig, damit Umlaute korrekt hochgeladen werden!

    Export geänderte/verschobene Serientermin-Ausnahmen als Einzeltermine
    Es gibt ein paar Weblösungen, welche RECURRENCE-ID nicht unterstützten, wie zb. Horde Kronolith 2.3.

    Lösche Termine/Aufgaben auf dem Server, falls Exportfilter änderte (Kategorien, Farben, Textfilter)
    Für Syncs, wo nicht alle Termine hochgeladen werden und bei Änderung zb. der Kategorie, der bereits hochgeladen Termin wieder gelöscht werden soll. Im Prinzip kann es auch dazu verwendet werden, den Inhalt eines CalDAV-Serverkalenders zu löschen (1.2 Mehr-Export; "unmöglicher" Kategorienfilter).


    RDO / Divers

    Detail-Logging für Termine und Aufgaben in LOG.txt deaktivieren
    Das Logging listet sämtliche relevante Elemente, und zeigt auch Gründe, weshalb ein Termin nicht verarbeitet wurde. Löschen Sie bitte das LOG von Zeit zu Zeit mit der entsprechenden Schaltfläche auf Reiter "Start".

    Abschalten RDO/Redeption (zuerst Support fragen)
    Dies ist nur für einen Test (Aktivieren/Deaktivieren), ob RDOiCal4OL.dll korrekt funktioniert!
    Sicherheitwarnungen von Outlook erscheinen wieder und mehrere Funktionalitäten funktionieren so nicht ganz korrekt. Bitte lassen Sie dies eingeschaltet. Alternativ könnte auch die Freeware ClickYes installiert werden (in Suspended Mode).

    RDO nicht für Export verwenden
    Normalerweise markiert lassen! Mittels RDO (Remote Data Object) ist der Export zb. in eine *.ics-Datei mehr als doppelt so schnell, es kann aber bei Exchange-Anbindung (.ost) zu Problemen kommen.

    Die Zeitspanne, in der zwei Elemente als identisch angeschaut werden, um +1 Minute erhöhen
    Umgeht Probleme mit (Exchange-)Such/Antivirus-Addins, welche Termine auf Aenderungen überprüfen und dabei nach einem Sync deren Aenderungsdatum erneut hochsetzen.

    Zeitzonen im Orginal importieren/downloaden und exportieren/hochladen
    Gilt für sämtliche Sync-Arten!
    Import/Download für Outlook <= 2003 nur mit zusätzlicher Option "[X] Nur RDO"
    Bei iCalendar Export (*.ics) wird zusätzlich der Orginal-Organisierer verwendet (und nicht Sie selbst).

    Kategorie als Beschriftungsfarbe umwandeln (Outlook<2007) 2.9.17
    Je nach Sprache des Userinterface werden entweder DEUTSCHE, sonst ENGLISCHE Farbtexte erkannt!
    Für Exchange muss unter "1.1 Mehr" evtl. zusätzlich "[X] Farbe forcieren" aktiviert sein.

    Notizen (von Terminen und Aufgaben) nicht mitsynchronisieren

    Ort (von Terminen) nicht mitsynchronisieren


  • Options:

    Startup (General)

    Goto tab RUN on program startup?
    If you entered your personal data under "Who", the program shows Tab "Start" on startup.


    Use Outlook Scheduling Tab for Attendees (otherwise in "Body" or "Link:")
    The attendees are added on the OL "Scheduling Tab" AND read from this tab for upload/export.
    If this option is not activated, attendees will get written into the description of an event - and for upload, all linked contact from the field "Link:" will get interpreted as attendees.
    (If the invitations have not be sent through Outlook, the OL tab "Status" will not be visible..)
    Use the enhanced option on tab "2.1 More" [X] Add attendees to Contact folder and link them with event, if you wish!





    Subcalendar-Sync: Do not add Outlook User as Attendee-accepted
    Example: Secretary syncs the calendar of the boss into a sub calendar. If she adds an event with invitations, she will be added automatically as attendee, too. With this option set, she will not get uploaded as attendee at the next sync (The Outlook User is always added automatically on the Outlook Scheduling Tab! This will ignore this "black line" during upload).

    Do NOT add attendees+stati into event descriptions (2.9.17)
    The Outlook tab "Stati" can't be shown, if an invitation is not send out by Outlook. Therefore iCal4OL writes all attendees and their invitation status into the description.
    Do NOT use this for CalDAV! Otherwise the real Organizer can't get determined.
    On tab "Sync Fields" you can remove this text by "[X] ==>Attendees in Body".



    Start Outlook together with iCal4OL
    A faulty installation of Office can make a lot of trouble. Check this option to see, if it helps.. More see FAQ

    End iCal4OL, if in tasktray and Outlook was closed (delayed, ONE Sync will still be done!)
    May not work with Outlook 2010 64-Bit. Can't work if CalDAV-Server is running.

    Leave it in tasktray (does sync again, if Outlook gets re-opened)
    Does only test, when (next) sync is due. Outlook must be still running, when next background run e.g. every 10 minutes is due..


    Outlook Profilename (emtpy=Default):
    iCal4OL will try to load this Outlook Profile. If Outlook ist already running, it will be closed - if this fails, iCal4OL will be terminated with an error message!

    Only activate this, if you use above option to circument an OL bug, not loading the default profile (will not close Outlook)
    Normally NEVER activated! Ask first for support..

    Keep Outlook connection when in tasktray, waiting for next sync
    For Stability! May help if there is a issue with stability, like error message "ActiveX connection error.." The ActiveX connection to Outlook will not terminated (Outlook stays loaded). Only Logoff will be done.


    Exchange/*.pst Support

    Scan for Exchange Public Folders or additional *.PST files, too
    This will scan for additional opened *.pst files, too!
    Takes a while.. That's the reason you need to activate this option manually.

    The full documentation you'll find in the FAQ!


    Monitor deleted events (necessary of Exchange Public Folders)
    Without, iCal4OL is ONLY checking the folder "Deleted Items" for already deleted events!
    Field "Date/Time last run.." will be emptied for next sync. This options will start to work from second sync on.
    During Export a file <EntryID>.mdb with all exported UID will be saved. This file will be loaded at next Import, to determine meanwhile deleted events in OL.
    During upload to server, this option will take care to delete events on the server, even if not anymore in folder "Deleted Items".
    Explanation (in GERMAN) see here.






    Monitor deleted contacts (necessary of Exchange Public Folders)
    Same as above..

    Save Sync Fields in external DB
    Is default for new installations from version 2.12.15 on!
    Only necessary, if you are NOT the OWNER of a Public Exchange Folder. Normally Sync Fields are stored in the mapi store itself. Only the OWNER of a folder (not the ADMIN) can do this. This option circumvents the restriction, saving them in a DB for the windows userprofile(!)
    From 2.12.14 on the (old) MAPI Sync Fields will be taken over automatically, if you wish.
    Attention for older versions than 2.12.14: After activating this option, ALL Folders will behave as never synced before!



    HTTP DLL

    Under Windows7/Vista normally WinInet.dll and LibCurl.dll (less CPU usage) are working best.
    For Google Sync you can try out WinHttp.dll WITHOUT option just below. WinHttp.dll or LibCurl.dll is necessary, if your proxy does use NTML Authentification (like @admin.ch)!

    If you encounter any difficulties with timeouts, switch to WinInet.dll or LibCurl.dll.

    WinHTTP: Do not show popups, if sync is running in forground
    Only activate this, if you do not use the background (tasktray) sync! If checked, the synchronous mode without timeout is used. This is good for slow internet connections.
    The "normal" WinHTTP asynchronous modus has a timeout of 60 seconds, and never shows popups, if iCal4OL is running in background. The pop-up warning will be displayed after 12 seconds, if the server did not answer yet.
    Note: If [X] Use WinInet.dll instead of WinHttp.dll (see [HTTP DLL] - all traffic will be in synchronous mode.
    WinInet.dll and LibCurl.dll are the better choice under Win7 and necessary for some CalDAV servers.


    Use WinInet.dll instead of WinHttp.dll
    The ActiveX WinHTTP interface is "state of the art", but can make trouble sending data to some webservers.
    For Darwin CalendarServer, iCloud, SOGo, Zimbra, Yahoo, Kronolith 2.3 .. it's necessary to use either WinInet oder LibCurl!

    If WinHTTP does not work, it may be an incorrect proxy setting. See FAQ



    Wininet.dll without Proxy (DIRECT)
    Does ignore the proxy settings of Internet Explorer.

    Use LibCurl.dll instead of WinXXXX.dll
    Does use less CPU than WinInet.dll and is the default.

    Debug (to LOG.txt)
    Will write all HTTP traffic into the LOG.txt, except passwords (Authentication)

    gzip/deflate
    Conserves bandwidth with WinInet.dll and LibCurl.dll
    Most web solutions do support this.

    Stop Sync if iCal4OL is running in the background (tasktray) and does not get HTTP answers
    If iCal4OL was started by the windows task scheduler, it will end.
    Above options must be deactivated, of course!
    This prevents a Cancel/Retry Message of iCal4OL - if e.g. a Notebook has for the moment no network access.
    Timeout Pop-Up or no longer shown, if iCal4OL is running in the background.
    In interacive mode, you can now move the timeout pop-up to another desktop location..


    Adjust PC time to Server time automatically
    For Google Sync, EGroupware and Sync with Web Solution. It's very important, that the PC clock is set accurately. Only a deviation of 10 seconds is allowed. Otherwise you will be ask, to adjust the time. Events modified in less then 45 seconds on both platforms, are treated as identical (applies also for modified events by the sync). Use button [ Test ] on tab "1. How" to check the time manually!



    Proxy

    Here you can activate a proxy server manually.
    If WinInet.dll ist used, the proxy definition of IE (Internet Options) is used automatically, unless it's configured with a *.pac file (javascript).

    Reminders

    Suppress Reminders during Import/Download
    For importing another person's calendars (by e.g. a 2nd configuration file *.ini). Don't get desturbed by reminders, not belonging to your calendar.

    Import reminders from events in the past, too
    Normally, reminders of past events are not imported..



    Add automatically reminders to timed events, if not in import source.. in minutes
    Only for upcoming events if BUSY (=CONFIRMED/OPAQUE), but not for FREE (=TRANSPARENT) or TENTATIVE.


    For Export/Upload
    Works the same as above: for upcoming appointments with BUSY, which don't have a reminder set. If uploading to Google, no reminder will be set, if there is already a reminder set in Google Calendar!

    Add automatically reminders to allday events, if not in import source.. in hours
    dito for allday events..


    Import Feed

    With "[X] Import ICAL File/Feed - sync against existing events" and option "[X] as read-only.." those three options will be activated (internally) anyway. The same applies to CalDAV, using UserID: "caldav down asFeed .."

    eGW/WebDAV: Mark events not anymore in ICAL Import with during Export/Upload
    During the Export it will be checked, if an event was missing in the feed (meanwhile deleted in the source appplication). Those events are getting marked with <Deleted> in "Subject".
    Please note: Depending on what you want to achieve, you need the "Enhanced Export Option" [Mark events for import option "Subscribe ICAL Feed as Remote Calendar"], too - if all Outlook events are imported in the source again! (They are in the feed the next time you start a sync...)

    Only events are marked, which have been imported by the same source before!
    Only events not older than one month (in the past) are marked. This is for security, because some feeds are not containing older events, e.g. from eGroupware!

    See Forum for examples. For WebCalendar 1.2.0 and ICAL you need to activate the EXPORT "Enhanced Option" called "Only New, Modified or Events from other Feed", too!
    Export for other solutions like eGroupware, Kronolith and Sunbird (if "Open Calendar file" was used,) need ALL events in the ICAL Export. Actually those calendars are getting replaced!




    eGW/WebDAV: Remove events, which are marked with <Deleted> after Export/Upload
    They are not only marked, but delete (moved to the "Deleted Items" folder).

    Do it separately after Import
    If you don't intend to export/upload, this (eGW/WebDAV:) can be done just after the import (looping through all events). This is acually similar to "Subscribe to a remote Calendar". This is working for all import possibilities, like 1-Way Google Sync Download, Import - Sync against exisiting events, CalDAV "down" and WebCalendar "down". But take care: the field "Date and time last run" must be empty. Use a time period from: "-1 month" to: 1.1.2099 and it will work correctly.


    Import/Subscribe ICS file/feed as FREEBUSY
    The subject of the events are changed and only <busy> or <free> is shown.

    Import BUSY as FREE
    For event feeds, holiday feeds or feeds from friends. So your scheduling tab will show still FREE.

    Import FREE as BUSY
    For importing wrongly encoded feeds, e.g. TripIt, which use TRANSP:TRANSPARENT

    Import all as OutOfOffice
    Useful for TANSS support feeds, where this will inform your supporter about their external appointments.

    Import UTF-8 decode (0=Auto; 1=never; 2=always; [3=WinHTTP; 5=LCID-2048; 6=Chinese])
    Normally determined automatically..
    3=WinHttp.dll does the encoding/decoding (do not activate WinInet.dll!)
    5=for English OS set to e.g. Thai or Cyrillic Language
    6=for e.g. Chinese OS



    Sunbird/ICAL(Mac) Compatibility:

  • Import STATUS:CANCELLED with Subject+
    "CANCELLED" (Export visversa). In SUNBIRD and LIGHTNING events can have Status "cancelled". For correct handling, you have to check this option, otherwise those events are getting deleted in Outlook.
  • Export: Repeating events like "Last Monday in Month" are not correctly handled by SUNBIRD/ICAL, if this option is off!
  • See FAQ, too.



    Export Filters

    Export-Filters
    FilterSubject=xxxxxxxxxxxx
    FilterLocation=xxxxxxxxxxxxxx
    FilterDescription=xxxxxxxxxxxxxx
    FilterNotSubject=/(Birthda.*|Vacatio.*)/i (exclude)
    ..or=/('s\sBirthday|Annivers.*)/i (e.g. "Marc's Birthday" and "Anniversaries")

    xxxxxxxxxxx must be a "Regular Expression"!
    Examples:

    FilterSubject=/(^N21\-.*)/
    Only events, which start with N21- (Hyphen needs a \ before! Only Capital Letter "N")

    FilterSubject=/(^NB01.*|^NB02.*|^NB03.*)/i
    Only events, which start with nb01 or nb02 or nb03 (Capital or small, because of /i)

    FilterSubject=/(^NB1[2-5].*)/
    Only events, which start with NB12, NB13, NB14 or NB15

    ( ^=start of field; .*=0-nn characters behind)
    Parenthesis couple () are obligatory! Alternativly you may write: /^NB1([2-5].*)/


    In the Internet you will find a lot of documentations for Regular Expressions - and with SIMULATION you can test them. If too complex - email me what you want to achieve.


    Mask PRIVATE events with this Subject (only for "[X] Export ICAL file..")
    e.g. BUSY
    Does change the summary to this text. Location and Discription will be emptied.

    Export WITHOUT Restricted
    This option is normally not marked. If marked, all events have to be read (slower). A defective Outlook.pst can't correctly restrict events... Ask Support if unclear.

    Do not encode ICS Export in UTF-8
    In rare cases the WebDAV-Upload must be done in ANSI. You need also to activate wininet.dll, because in winhttp.dll does not allow a "missing encoding parameter". This is necessary for Horde Kronolith 2.3.


    Export moved/modified recurring exceptions as single events
    This is necessary for Horde Kronolith 2.3, because the import routine of horde can not handle RECURRENCE-ID.

    Delete events & tasks on server, if export filter changed (categories, colors, filters below)
    For syncs, where not all events are uploaded to the server. Already uploaded events, which newly get filtered, will get deleted on server. Actually, this can be used to even empty a CalDAV Server Calendar by using e.g. "impossible" category filter on tab "1.2 More".


    RDO / Misc.

    Turn of detail item logging
    Normally all items are logged. It will show e.g. why an event was not synced. Please use [Clear LOG] from time to time.
    If everything works perfect, you may want to deactivate the logging.


    Deactivate RDO/Redemption
    This is actually just for test, if RDOiCal4OL.dll is working correctly.
    The access/security warning of Outlook will show up again - some functionality (like color) will not work anymore. Please do not deactivate it. Another way to get rid of the access/security warning is by the Freeware ClickYes (start suspended).

    Do no use RDO for EXPORT (2.7.x)
    With RDO (Remote Data Object) the export is twice as fast - but may not work correctly together with Exchange (.ost).



    Add +1 Minute to time period, in which two items are treated as identical
    Circument problems with (Exchange-)Search/Antivirus-Addins, which alter lastmodificationtime after an upload, again...


    Keep original timezones by import/download and export/upload
    Applies to all types of syncs!
    Import/Download for Outlook <= 2003 only with additional option "[X] Only RDO"
    nIf iCalendar Export (*.ics), also the original event organizer is exported (and not you).

    Interpret category as color label (Outlook<2007) 2.9.17
    Depending on the userinterface language, GERMAN or (only) ENGLISH colorlabel texts are recognized.
    For Exchange you probably must activate on tab "1.1 More" the option "[X] Force color".


    Do not sync the BODY (of events and tasks)


    Do not sync the LOCATION (of events)


  • Wartung:

    Doppelte Termin-Einträge löschen
    Falls Start, Betreff und Text identisch sind, werden zwei Termine als Dubletten erkannt.
    Wählen Sie die gewünschte Verarbeitungsart: Normalerweise sollte der Termin mit dem älteren Änderungsdatum gelöscht werden, ausser Sie haben 2mal die gleiche Importdatei importiert...

    Alle Termine dieser Importdatei, aus untenstehendem Kalender löschen
    Sollte klar sein... siehe auch benutzerdefiniertes Feld "ImportICS".
    (Die erweiterte Suche in Outlook unterstützt auch benutzerdefinierte Felder: Gefundene Termine kann man einfach im Resultatsfenster markieren und löschen.)

    Termine aus Ordner "Gelöschte Objekte" definitiv entfernen
    Verglichen mit der Funktion in Outlook, werden hier nur Termine und Aufgaben aus dem Ordner "Gelöschte Objekte" entfernt. Zur Synchronisation mit Google etc., müssen gelöschte Termine noch vorhanden sein.
    Nach allen Syncs (Google/CalDAV), darf hier aufgeräumt werden (siehe auch Reiter [2.1 Mehr]).


    Maintenance:

    Delete duplicate events
    if Start, Subject and Body are identical, then two events are considered to be identical.
    Choose your options: normally the older entry (modificationdate) should be deleted, or otherwise if you imported twice the same iCal-File, then you should delete those with newer modificationdate...

    Delete all events from this Importfile, inside Calendar stated below
    Should be clear... see also userdefined field "ImportICS".
    (In Outlook you may also manually search after a specific value in the field ImportICS, and delete found items.)



    Remove Events definitely from "Deleted Items" folder
    Compared to the same possibility in Outlook, only appointment and task items will be removed!
    After all syncs (Google/CalDAV), you may want to remove them permanently (see tab [2.1 More], too).


    Sync Felder - [Ordner Sync Reset]

    Benutzerdefinierte Felder aus untenstehendem Kalender löschen (Deinstallation/Support)

    Vorsicht: Das Entfernen dieser Felder schränkt die Funktions-weise von iCal4OL ein!

    Bei Neuinstallationen ab 2.12.15 werden die Sync-Felder standardmässig in eine externe DB gespeichert, und nicht mehr als benutzerdefinierte MAPI-Felder.
    Falls bisherige MAPI-Sync-Felder stören (Exchange-Umgebungen / Ausdruck der Termine im Memoformat), können diese neu übernommen werden (ab 2.12.14):
    [X] Sync-Felder in externe DB speichern (+JA antworten) auf dem Reiter "Optionen - Exchange".

    Für ältere Versionen folgendermassen vorgehen:

    • Zuerst synchronisieren (falls noch nicht up-to-date)
    • [Ordner Sync Reset] für den Kalenderordner (und alle anderen Sync-Ordner) starten
    • Auf Reiter "Sync Felder" gehen, und dort (nochmals) oberste Funktion für sämtliche gesyncte Ordner starten:
      Dazu alle sechs "ImportXXX"-Optionen aktivieren (sicher ist sicher - so wird wirklich alles entfernt)!
    • Das Gleiche für Aufgaben- und Kontaktordner starten (falls auch synchronisiert)
    • PC-Zeit überprüfen, könnte nun leicht abweichen
    • Auf Reiter "Optionen", Subreiter "Exchange - *.pst Support" gehen und aktivieren von:
      [X] Sync-Felder in externe DB speichern..
       
    • Achtung: Diese Ordner verhalten sich jetzt, als wäre nie synchronisiert worden, falls die Sync-Felder nicht übernommen werden.
      Automatisch zurückgestellte Optionen:
      • Abschaltung Ähnlichkeitstest auf Reiter "1.1 Mehr" (wurde weggekreuzt)
      • Abschaltung Ähnlichkeitstest für Upload auf Reiter "Google" (wurde weggekreuzt)
      • Bei CalDAV wurde das Flag "nosimilar" mit "firstsimilar" ersetzt (Feld "Kennung" auf Reiter "1. Wie")
      • Bei Gmail-Kontakte-Sync auf Reiter "Kontakte"... wurde die Option "[X] Erster Sync" wieder aktiviert
      • Bei CardDAV-Kontakte-Sync auf Reiter "Kontakte"... wurde das Feld "Geänderte Kontakte seit:" geleert
      • Das Feld "[X] Datum und Zeit letzter Lauf" auf Reiter "1. Wie" wurde geleert

    • Jetzt einen Sync machen. Danach können die Optionen je nach Bedarf wieder aktiviert/deaktiviert werden.


    Falls zb. Feld ImportICS gelöscht wird, ist danach TABU:

    • Abonnieren von Remote Kalendern
    • Auf Importdatei bezogene Exportoptionen
    In Exchange-Umgebungen werden bei Outlook-Einladungsaussand die benutzerdefinierten Sync-Felder mitgeschickt. Benutzen Sie deshalb eine externe DB für die Sync-Felder. Siehe auch FAQ!

    Es ist möglich sämtliche Felder ausser ImportUID zu löschen, falls mit "Google Sync" gearbeitet wird.

    Für Weblösungen wie CALDAV, GroupDAV und WebCAL wird ImportWID (und ImportHREF und ImportETAG) verwendet. Werden diese Felder entfernt, gehören die Termine nicht mehr zu dieser Collection! Gefahr von Dupletten, falls mit CalDAV-Flag "nosimilar" gearbeitet wird!

    Bitte die PC-Systemzeit danach unbedingt überprüfen - am besten mit der Schaltfläche [Testen]

    Auf Reiter "Sync Felder" gibt es eine zweite Funktion, um zb. Kategorien zu entfernen oder die Änderungsdatums zu manipulieren.


    Sync Fields - [Sync Reset Folder]

    Delete all userdefined fields inside Calendar stated below (uninstall/support)

    Attention: Removing these fields limits the functionality of iCal4OL!

    From version 2.12.15 on for new installation, the Sync Fields will be saved in an external DB by default (and not anymore as userdefinded MAPI fields).
    If those old Sync Fields are bothering you (Exchange environment / printing memostyle), they can be now transfered into the external DB (>=2.12.14):
    [X] Save sync fields in external DB (say YES if asked for) on the tab "Options - Exchange".

    In older versions follow exactly these steps:

    • Make first a Sync (if not yet up-to-date)
    • Click button [Sync Reset Folder] for your selected Calendar Folder(s).
    • Go to tab "Sync Fields" and start top function with
      all "ImportXXX"-Options marked (to be sure, everything is removed from MAPI-Folder).
       
    • Do the same for your Contact and Tasks Folders (if synced)
    • Check your PC clock - may be some seconds off (use [Test] on tab "1. How")
    • On tab "Options - Exchange/*.pst Support" activate:
      [X] Save Sync Fields in external DB
       
    • Attention: Those OL folders will behave, as never synced before, if the old sync fields are not transfered.
       
      Following options are automatically resetted:
      • Similarity Test Deactivation on tab "1.1 More" (2nd option from above will be deactivated)
      • Similarity Test Deactivation on tab "Google" for Upload (option will be deactivated)
      • CalDAV Flag "nosimilar" will be replaced with "firstsimilar" in field "UserID:" on tab "1. How"
         
      • Gmail Contact Sync on tab "Contacts".. "[X] First Sync" will be activated
      • CardDAV Contact Sync on tab "Contacts".. Field "Modified Contacts since:" will be emptied
         
      • Field "[X] Date and time last run.." on tab "1. How" will be emptied

    • Now Sync again. After this sync you can change those options back as needed.


    If field e.g. ImportICS is removed, DO NOT USE afterwards:

    • Subscribe ICAL file/feed as Remote Calendar
    • Importfile related export options
    In Exchange-Environments using Outlook-Invitations, those userdefined fields are sent to the attendees. Use the external DB für Sync Fields! More about it on FAQ.


    If you are using "Google Sync", all fields except ImportUID may be removed.

    For Websolutions like CalDAV, GroupDAV and WebCAL the field ImportWID (and ImportHREF and Import ETAG) is used. If this fields are removed, the events are no longer belonging to this store! Danger of duplicates, if you use "nosimilar" as CalDAV flag!

    Please check your system time after run - you may want to use the [Test] button!

    On tab "Sync Fields" there is a second function, for removing categories, touching events, aso.


    Google Kalender Optionen

    Outlook-Kategorien in Google-Farben (ColorId) umwandeln und umgekehrt
    Die spezielle Kategorie <default> kann ab 2.15.2 verwendet werden, um neu hochzuladende Terminen eine andere Farbe als die Google-Kalender-Standardfarbe zuzuordnen.
    Die spezielle Kategorie <private> kann ab 2.15.2 verwendet werden, um hochzuladende Terminen eine andere Farbe als die Google-Kalender-Standardfarbe zuzuordnen, falls diese als PRIVAT hochgeladen werden.
    Die spezielle Kategorie <important> kann ab 2.15.2 verwendet werden, um zu synchronisierende wichtige Termine(!) eine spezielle Farbe zuzuordnen.

    Hochladen Erinnerungen an Google als: NO, EMAIL, SMS oder ALERT (pop-up)
    Wählen Sie hier die Art wie Erinnerungen (Reminders) für neue Termine nach Google Kalender hochgeladen werden sollen.
    Besonderes: Da Google keine Erinnerung = 0 Minuten unterstützt, wird in diesem Falle die Erinnerung in Google Kalender gelöscht!

    Deaktiviere Erinnerung in Outlook beim Hochladen NEUER Termine nach Google
    Für geänderte Termine bleibt die Art der Erinnerung in Google erhalten - und wird nur (neu) gesetzt, falls (wieder) aktiviert. Diese Option ist also zusammen mit der nächsten Option einzusetzen -> siehe Beispiel dort!
    Bei mehreren Erinnerungen in Google wird nur die oberste Erinnerung abgeglichen.

    Nur folgende Erinnerungen von Google runterladen:
    Beispiel: Sie möchten Erinnerungen nur von Google Kalender per SMS erhalten...


    Update von Google Kalender in anderer Zeitzone ermöglichen
    Nur in diesem Falle werden die Zeiten beim Upload umgerechnet (sonst werden diese direkt genommen).
    Beim Download wird immer in die Zeitzone des PCs umgerechnet (oder Sie verwenden "Manuelle Zeitzonen-Differenz").

    Immer NNN Termine von Google miteinander lesen (50-2000)
    Beschleunigt den Google Download, aber Google braucht länger für eine Antwort (Timeout Problem)... bis jetzt war es fix auf 50!

    Sichtbarkeit der Termine bei Google Upload übersteuern
    Die Sichtbarkeit wie Öffentlich, Privat oder Standard (für die Veröffentlichung eines Google Kalendars) könnte also gegenüber Outlook "umgedreht" werden. Bei 2-Wege-Sync dann auch die erweiterten Optionen "Import Privat als Öffentlich" und "Import Öffentliche als Privat" aktivieren!

    Upload: Ähnlichkeitstest deaktivieren (gleiches Datum, Startzeit und Betreff).. nur für erfahrene BenutzerInnen!
    Normalerweise wird IMMER beim Upload überprüft, ob bereits ein ähnlicher Termin (bei Betreff+Startzeit) in Google vorhanden ist - und mit Diesem dann gesynct. Vorallem bei PC-Wechsel darf diese Option NICHT AKTIV sein - sonst würden beim Hochladen Dubletten entstehen.
    Aktiviert, ist der Upload natürlich schneller...


    Google Calender Options

    Convert Outlook Categories to Google Colors (ColorId) and vis-versa
    The special category <default> can be used from 2.15.2 on, to give new uploaded events a different color than the default Google-Calendar-Color.
    The special category <private> can be used from 2.15.2 on, to give uploaded events a different color than the default Google-Calendar-Color, if they get uploaded as PRIVATE.

    The special category <important> can be used from 2.15.2 on, to sync important events(!) with a special color.


    Upload Reminders to Google as: NO, EMAIL, SMS or ALERT(pop-up)
    Choose how to handle appointment reminders when uploading to Google Calendar.
    Attention: Google does not support reminders = 0 minutes - in this case the Google reminder will be deleted!


    Deactivate reminder in Outlook when uploading NEW events to Google
    For MODIFIED events the type of reminder will be preserved in Google - and only set, if activated (again). See next option for example
    If there are more than one reminder in Google, only the first will be considered/synced with outlook.


    Which reminder type(s) should be downloaded from Google:
    Example: You wish to receive reminders only by SMS from Google...

    Update Google Calendar in a different timezone
    Tn this case "times" are getting recalculated during UPLOAD (and not taken directly).
    DOWNLOAD will always convert to your PC timezone setting (or use "Manual timezone difference").


    Always read NNN events from Google together (50-2000)
    Speeds up the Google Calendar download, but it takes Google longer to respond (timeout problem)... Until now it was set to 50!


    Override visibility when uploading to Google Calendar
    Public, Private and Default visibility can be manipulated for publishing a Google Calendar. It may be even "turned around", compared to Outlook - if you do so for 2-Way Sync you must use "import private as public" and "import public as private", too!


    Upload: Deactivate similarity test (same Starttime and Subject).. advanced users only!
    Normally it's allways checked, if a similar event (subject+starttime) in Google Calendar already exist. If you change your machine, DO NOT ACTIVATE this option - this would result in duplicate events in GCAL!
    Activated, the upload is faster, though.


    Kontakte


    Echter Sync mit Googlemail Kontakte (mit neuem Google Api)
    Siehe Forum

    Kontakte Import & Export (VCARD / LDIF)
    Siehe Forum



    GroupDAV/CardDAV Contakte-Synchronisation für zb. EPL, EGroupware, DAViCal, SOGo, Darwin AddressBookServer, IceWarp, Citadel, Zimbra, Kerio.

    Siehe Forum (English - some info is under Announcements, too).


    Contacts


    Veritable Google Contacts Sync implemented (with new Google Api)
    See Forum

    Contacts Import & Export (VCARD / LDIF)
    See Forum



    GroupDAV/CardDAV Contact Sync for e.g. EPL, EGroupware, DAViCal, SOGo, Darwin AddressBookServer, IceWarp, SmarterMail, Citadel, Zimbra, Kerio.

    See Forum (some info is under Announcements, too).

    Here some URL examples:

    Always with trailing "/" if it's a path!
    Replace user with your login name.

  • http://davical-9-3-3-example.com/caldav.php/user/contacts/
  • http://egroupware-example.com/egroupware/groupdav.php/user/addressbook/
  • http://epl.egroupware.de/egw/groupdav.php/user/addressbook/
  • http://zimbra5.example.com/home/user/Contacts.vcf (by SOAP)
  • http://zimbra6.example.com/dav/usermailaddress/Contacts/ (only newer 6.0.x)
  • https://darwin-example.com:8843/addressbooks/__uids__/DA58330D-CF3F-4923-91AB-881E8FBFF0BE/addressbook/
        (uuid of user - see principal page, eg. https://darwin-example.com:8843/principals/users/user/)
  • http://citadel-example.com:2000/groupdav/Contacts/
  • http://horde-example.com/horde/rpc.php
  • http://sogo-example.com/SOGo/dav/user/Contacts/personal/
  • http://icewarp-example.com:32000/webdav/user/Contacts/
  • http://smartermail-example.com/WebDAV/ab/
  • http://mail.kerio.com/contacts/kerio.com/user/addressbook/

    Yahoo Contacts Sync:
  • https://carddav.address.yahoo.com:443/dav/user/Contacts/       ==>Suggestion: ONLY do a download sync!
    It's an incredible buggy implementation of CardDAV by Yahoo, though! If on both sides the same contacts gets modified, iCal4OL will overwrite the Outlook Contact. Upload of changes may raise HTTP 409 Conflict ERROR, so iCal4OL will in this case delete and re-add in Yahoo.

  • Einstellungen verwalten (*.ini)

    Sie sehen hier alle eigenen Einstellungsdateien (*.ini), inkl. der Einstellungsdateien von Kopien von iCal4OL.exe, wie zb. iCal4OL2.exe (siehe "Geplante Tasks").

  • Mittels Ziehen & Ablegen auf ein Ordnersymbol können Sie eine Einstellungsdatei duplizieren..
  • Mittels Doppelklick können Sie eine Einstellungsdatei laden..

    Ab Version 2.9.1 (bitte updaten!) können Einstellungsdateien auch mit Rechtsklick auf diese, auf dem Reiter "Start" direkt verwaltet werden!


  • Manage saved Configurations (*.ini)

    Here you see all your configuration files (*.ini), even form copies of iCal4OL.exe (like iCal4OL2.exe - made by "Scheduled Tasks").

  • With drag'n'drop on a folder you can duplicate a configuration file.
  • With double click you can load a configuration file.

    From Version 2.9.1 on (please update!) you can manage configuration files directly on tab "Run", by right-clicking on them!

  • MS-Outlook® ist eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corp.,   Google Calendar® ist eingetragenes Warenzeichen der Google Inc.
    iCal4OL © ical4ol [at] gutentag.ch