Forum for iCal4OL, Print4OL and ICS4OL

Exchange of experiences / Erfahrungsaustausch / Get Help

You are not logged in.

Announcement

Verkauf von iCal4OL an Neukunden ist eingestellt! Keine Demo mehr verfügbar..
Diese Seite ist ausschliesslich für Kunden.
The selling of iCal4OL has ended! No trial available anymore..
This site is exclusively for customers.

iCal4OL Version 2.17.1 is now available. See Announcements / Ankündigungen


#1 2011-12-27 08:29:40

ehorn
New member
Registered: 2011-12-27
Posts: 5

iCloud-Sync und Aufgaben

Hallo zusammen,

ich benutze seit einigen Tagen iCAL4OL, um damit meine in der iCloud befindlichen Termine in meinen lokalen Outlook-Datenbank (Outlook 2003 / Windows 7 Ultimate 64 Bit) zu importieren - benutze keine Zwei-Wege-Sync, weil ich zu viel Angst habe, mir sonst meine Termine in der iCloud zu zerschießen oder doppelte Einträge zu erzeugen, was bei einem ersten Test vor einigen Woche passiert ist. Inzwischen läuft das mit dem reinen Download sehr gut, nachdem ich zu Anfang von Hand ziemlich viele Duplikate entfernen musste. Ich benutze die Kennung

caldav deleted remove down asFeed tasks=tasks inbox no_auth

Es gibt allerdings ein Problem: iCAL4OL lädt in dieser Form scheinbar keine Aufgaben aus der iCloud. Wenn ich "asFeed" wegnehme, werden die Aufgaben importiert und sind in Outlook vorhanden, dafür fehlen dann aber plötzlich eine ganze Reihe von Terminen (vor allem Geburstage), die ich nur in meinem lokalen Kalender habe. Was mache ich falsch, dass die Aufgaben nicht mit heruntergeladen werden?

Für jede Hilfe besten Dank im Voraus

Eric.

Offline

 

#2 2011-12-27 09:46:50

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1520

Re: iCloud-Sync und Aufgaben

Hallo

Nicht gut - und ich kann es momentan hier nicht nachstellen.

Deshalb benötige ich etwas mehr Angaben:
- Wurde auf dem Reiter "Optionen - Exchange/externe *.pst" folgende Option aktiviert:
  [X] Sync-Felder in externe DB speichern ...?
  Ist Exchange involviert?
- Wie sieht auf Reiter "1. Wie" die Option [X] nur Zeitspanne ... aus?
  Idealerweise "ab -31 Tage (Inkrementell)" verwenden - also ohne BIS-Datum, oder minimal +365 Tage, damit es für die Geburtstage reicht..
- Ich nehme mal an, dass der iCloud-Aufgabenordner wirklich "tasks" heisst. Wurde der Assistent [Andere] verwendet ist es sicher i.O.
  (Der Name könnte beliebig sein, dh. auch eine GUID sein.
   Dies überprüfen mit dem Collection-Finder: http://ical.gutentag.ch/iCloudCollectionFinder.exe)
- Die fehlenden Termine.. Diese sind in der iCloud und werden also dann in OL gelöscht? Könnte wirklich mit zu kleinem BIS-Datum zusammenhängen, so dass zb. nicht alle jährliche Termine abgerufen werden..
- Das Feld "Datum und Zeit letzter Lauf" wird bei dieser Verarbeitungsart nicht (nach-)gesetzt und sollte eigentlich immer leer sein und bleiben.

==> Nochmals einen "fehlerhaften" Sync machen, aber zuerst das (alte) LOG.txt löschen (Reiter "Start") - mit einem Flag (debug) mehr:
caldav deleted remove down asFeed tasks=tasks inbox no_auth debug   
Diesen Sync mit START - Alle Programme - iCal4OL - "iCal4OL DEBUG" machen, welches zusätzlich ein debug.log erstellt!
Dies ist auf http://ical.gutentag.ch/support.html erklärt.
LOG.txt und debug.log zippen(!) und zumailen.

Evtl. auch ganz von Vorne beginnen. Dh. sämtliche importierten Termine und Aufgaben löschen, und auch aus Ordner "Gelöschte Objekte" entfernen. Danach auch noch jeweils einen [Ordner Sync Reset] (auf Reiter "1. Wie") für OL-Kalender- und OL-Aufgaben-Ordner durchführen.
Dies kann zb. in der Listenansicht (Kategorienansicht auf erweiterter Symbolleiste) gemacht werden (oder über erweiterte Suche).
Es hat dazu auch eine Funktion auf dem Reiter "Wartung" in iCal4OL.
Dort müsste dann als Feed-Pfad das Feld "URL" vom Reiter "1. Wie" verwendet werden. Für die Aufgaben AUCH diese URL verwenden..

PS: Zur Duplettenentfernung hat es eine Funktion auf dem Reiter "Wartung". Je nachdem die ältere oder neuere Duplette entfernen. Bei dieser Verarbeitungsart evtl. jeweils die ältere Duplette..

Offline

 

#3 2011-12-27 16:28:05

ehorn
New member
Registered: 2011-12-27
Posts: 5

Re: iCloud-Sync und Aufgaben

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort - die sich allerdings dadurch, dass ich selbst was rumgefummelt habe, bevor ich wieder ins Forum geschaut habe, erledigt hatte. Ich habe zwischenzeitlich ein Mal testweise "asFeed" rausgenommen - und plötzlich funktionierte alles ohne Probleme. Die Aufgaben sind da und werden auch aus der iCloud aktualisiert, also alles so, wie es sein sollte. Noch mal vielen Dank für dieses grandiose Programm, das mir sehr weiterhilft, zumal Apple ja seinen iCloud-Client erst ab Outlook 2007 laufen lässt (ich weiß nicht, warum ...).

Direkt aber eine andere Frage, von der ich nicht weiß, ob man sie so direkt beantworten kann. Wenn beim reinen Download aus der iCloud in Outlook keine Dubletten mehr erzeugt werden - könnte ich dann auch davon ausgehen, dass es bei einem 2-Wege-Sync auch in die andere Richtung keine Probleme gibt? Natürlich wäre es mir lieber, wenn ich auch auf meinem PC Termine aktualisieren könnte und auch diese in der iCloud landen. Aber wie gesagt: Sicher ist sicher. Notfalls verzichte ich auf die Rückrichtung; die momentane Funktion ist für mich schon Gold wert!

Beste Grüße

Eric.

Offline

 

#4 2011-12-27 17:36:18

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1520

Re: iCloud-Sync und Aufgaben

Es gibt keine Probleme mit Dupletten.. keine Angst wink

Sie sollten sogar den Ähnlichkeitstest abschalten mittels:

caldav deleted remove tasks=tasks inbox firstsimilar   ("no_auth" ist mittlerweile Standard für die iCloud..)

Dadurch wird der nächste (vollständige!) Sync mit Ähnlichkeitstest (gleiches Subject+Startzeit) gemacht, aber der nächste (auch noch vollständig!) dann mit "nosimilar".
"firstsimilar" wird also automatisch auf "nosimilar" geändert für diesen zweiten Sync. Ab drittem Sync wird dann inkrementell gesynct (sofern kein BIS-Datum, zb. "ab -31 Tage (inkrementell)", und auch kein Fehler aufgetreten ist = Zähler rötlich auf Reiter "Start" hinterlegt. Allfällige Fehler sind im LOG.txt aufgeführt).

Warum -> damit es keine 1-n Relation zu Terminen in der iCloud geben kann (zwei existierende ähnliche Termine in der iCloud, verbunden mit nur einem OL-Termin). So kann jederzeit - falls mal wirklich was schief läuft, der Duplettentest auf dem Reiter "Wartung" gestartet werden, und danach wieder ein Sync, womit die Dupletten auch in der iCloud entfernt würden.

Ich würde auch verhindern, dass Geburtstage (automatisch kreiert durch OL-Kontakte) in die iCloud hochgeladen werden - durch dieses nervige Feature entstehen immer wieder Geburtstagsdupletten! Siehe dazu Reiter "Optionen - Export Filter":
NICHT enthalten in BETREFF zb: /(^Geburtsta.*|^Urlaub.*)/: /(^Geburtsta.*|^Jahresta.*)/

iCal4OL ist ein komplexes Programm. Ich rate unbedingt die ca. ersten 4-5 FAQ-Artikel zu lesen!

Sie sollten danach wissen, wie der Ordner "Gelöschte Objekte" reinspielt, und wie das Erkennen von gelöschten Terminen noch "wasserdichter" mit dem Optionen auf dem Reiter "Optionen - Exchange" gemacht werden kann..

Normalerweise werden die Sync-Felder direkt in Outlook.pst als benutzerdefinierte Felder gespeichert. Das kann stören, falls Sie Termine regelmässig ausdrucken müssen (ok, da gäbe es noch Print4OL). Wie die Umstellung für [X] Sync-Felder in externe DB speichern ... funktioniert, kann hier nachgelesen werden: http://ical.gutentag.ch/documentation.html#D12
==> Also auf keinen Fall die Sync-Felder entfernen (wäre möglich auf Reiter "Sync-Felder"). Dadurch würden logischerweise Dupletten entstehen!


PS: Erst ab Outlook 2007 ist es per .NET-Framework möglich, direkt Extended MAPI anzusprechen (neues Interface). Alle Versionen vor Office 2007 werden deshalb nie von neuen Programmen unterstützt. iCal4OL ist (noch) in Visual Basic 6 geschrieben, damit es ab Office 2000 / Windows 2000 funktionieren kann. Office 2010 64-Bit ist ein sogenannter InProc-Server, der auch (noch) per 32-Bit direkt angesprochen werden kann. Was danach kommt... tja, weiss es wirklich nicht.

Offline

 

Board footer