Forum for iCal4OL, Print4OL and ICS4OL

Exchange of experiences / Erfahrungsaustausch / Get Help

You are not logged in.

Announcement

Verkauf von iCal4OL an Neukunden ist eingestellt! Keine Demo mehr verfügbar..
Diese Seite ist ausschliesslich für Kunden, welche auch noch zusätzliche Lizenzen kaufen können.
The selling of iCal4OL has ended! No trial available anymore..
This site is exclusively for customers, which may still want to buy additional licenses.

iCal4OL Version 2.16.6 is now available. See Announcements / Ankündigungen


#1 2015-05-28 22:55:57

stefkey
Member
Registered: 2013-07-22
Posts: 24

update 2.14.2 auf 2.15.2 steht bevor, einfach setup ausführen?

Hallo,

ich habe ein paar Eigenartige Vorgänge mit 5 iCal4OL an einem owncloud Server. Als erstes möchte ich alle 5 Rechner auf die 2.15.2 updaten.
Dazu muss ich einfach das Setup ausführen und durch gehen nehme ich an, stimmt?

Des Weiteren Denke ich darüber nach ggf. die Outlook-Kalender zu "leeren" und die Termine frisch vom Server zu laden. Lädt er an vergangenen Termin nur die letzten 31 Tage oder wird bei der Erstsynchronisation alles Vergangene geladen?

Vielen Dank und schöne Tag, stefkey

Offline

 

#2 2015-05-28 23:41:27

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1517

Re: update 2.14.2 auf 2.15.2 steht bevor, einfach setup ausführen?

a)
Stimmt, auch keine erneute Eingabe des Freischaltcodes nötig. Siehe Kundenseite..


b)
Da gilt es aufzupassen, dass nicht die Termine auf dem Server gelöscht werden!

Es gibt da zwei Möglichkeiten (Sicherheitshalber einen Backup von Outlook.pst machen):

1) Ganz sauber - bei verketteten *.ini Einstellungsdateien (Reiter "Starten"), dies in jeder *.ini machen, und vorübergehend die Verkettung(en) in Default.ini deaktivieren!
- Auf dem Reiter "Optionen - Exchange/*.pst" einen neuen/anderen Namen für die Sync-Felder DB eintragen gehen, zb: oc1.mdb
  - Der Name darf pro verkettete *.ini unterschiedlich sein.
    Ist sogar sinnvoll, jeweils einen anderen Namen zu verwenden, damit die DBs klein bleiben (=stabiler... tja MS halt, MDBs gehen bei Vielgebrauch leider ab und zu kaputt). 
- Gleich anschliessend auf [Speichern] klicken.
- Überprüfen auf Reiter "1. Wie", dass die Flags "multiget older" in dem Feld "Kennung:" stehen!
  Dadurch werden sicher die Termine erneut vom Server geholt, auch wenn diese noch in Outlook-Kalender sind (=überschrieben).
  Also Löschen ist unnötig! Dies müsste aber jetzt gemacht werden...
  Normalerweise sieht die Kennung (nun) so aus:
  caldav deleted remove firstsimilar organizer multiget older href no_auth carddav singlecontacts [etag] [singletasks] [debug]  (Flags siehe hier)
- Die Zeitspannenregel deaktivieren, um alles runterzuladen (Flag "multiget" wird für diesen Lauf automatisch zu "singleget").
  Nach dem Sync wieder aktivieren.
- Evtl. für Auswertung des LOG.txt zuerst mit "[X] Nur Simulation" (Reiter "1. Wie") den Sync (Reiter "Starten") anstossen..

2) Auf Reiter "1. Wie" einen [Ordner Sync Reset] für den OL-Kalender machen. Dies in jeder *.ini durchführen.
Aber es könnte so von gelöschten Terminen noch "Reste" in der DB haben, was bis vor kurzem Probleme (Hochladen Duplette) bei Löschen+Neuzufügen machen konnte - sollte aber nun ok sein!
- Überprüfen auf Reiter "1. Wie", dass die Flags "multiget older" in dem Feld "Kennung:" stehen!
......  etc, gleich weiter wie oben!


PS: Um gelöschte (OL2013/Exchange) oder in andere OL-Kalender verschobene Termine 100% zu erkennen, falls es da Probleme gäbe, die entsprechende Überwachungsoption auf Reiter "Optionen - Exchange/*.pst" aktivieren.

Falls weiterer Support nötig, das Flag "debug" in die "Kennung:" reintun, und das Log.txt nach einem (Simulations-)Sync-Lauf zumailen.. siehe auch die Supportseite über den DEBUG-Modus von LibCurl.dll bei HTTP-Fehlern..

Last edited by Roland (2015-05-28 23:55:25)

Offline

 

#3 2015-07-13 08:23:55

kuranda
New member
Registered: 2015-02-09
Posts: 1

Re: update 2.14.2 auf 2.15.2 steht bevor, einfach setup ausführen?

Roland wrote:

a)
Stimmt, auch keine erneute Eingabe des Freischaltcodes nötig. Siehe Kundenseite..


b)
Da gilt es aufzupassen, dass nicht die Termine auf dem Server gelöscht werden!

Es gibt da zwei Möglichkeiten (Sicherheitshalber einen Backup von Outlook.pst machen):

1) Ganz sauber - bei verketteten *.ini Einstellungsdateien (Reiter "Starten"), dies in jeder *.ini machen, und vorübergehend die Verkettung(en) in Default.ini deaktivieren!
- Auf dem Reiter "Optionen - Exchange/*.pst" einen neuen/anderen Namen für die Sync-Felder DB eintragen gehen, zb: oc1.mdb
  - Der Name darf pro verkettete *.ini unterschiedlich sein.
    Ist sogar sinnvoll, jeweils einen anderen Namen zu verwenden, damit die DBs klein bleiben (=stabiler... tja MS halt, MDBs gehen bei Vielgebrauch leider ab und zu kaputt). 
- Gleich anschliessend auf [Speichern] klicken.
- Überprüfen auf Reiter "1. Wie", dass die Flags "multiget older" in dem Feld "Kennung:" stehen!
  Dadurch werden sicher die Termine erneut vom Server geholt, auch wenn diese noch in Outlook-Kalender sind (=überschrieben).
  Also Löschen ist unnötig! Dies müsste aber jetzt gemacht werden...
  Normalerweise sieht die Kennung (nun) so aus:
  caldav deleted remove firstsimilar organizer multiget older href no_auth carddav singlecontacts [etag] [singletasks] [debug]  (Flags siehe hier)
- Die Zeitspannenregel deaktivieren, um alles runterzuladen (Flag "multiget" wird für diesen Lauf automatisch zu "singleget").
  Nach dem Sync wieder aktivieren.
- Evtl. für Auswertung des LOG.txt zuerst mit "[X] Nur Simulation" (Reiter "1. Wie") den Sync (Reiter "Starten") anstossen..

2) Auf Reiter "1. Wie" einen [Ordner Sync Reset] für den OL-Kalender machen. Dies in jeder *.ini durchführen.
Aber es könnte so von gelöschten Terminen noch "Reste" in der DB haben, was bis vor kurzem Probleme (Hochladen Duplette) bei Löschen+Neuzufügen machen konnte - sollte aber nun ok sein!
- Überprüfen auf Reiter "1. Wie", dass die Flags "multiget older" in dem Feld "Kennung:" stehen!
......  etc, gleich weiter wie oben!


PS: Um gelöschte (OL2013/Exchange) oder in andere OL-Kalender verschobene Termine 100% zu erkennen, falls es da Probleme gäbe, die entsprechende Überwachungsoption auf Reiter "Optionen - Exchange/*.pst" aktivieren.

Falls weiterer Support nötig, das Flag "debug" in die "Kennung:" reintun, und das Log.txt nach einem (Simulations-)Sync-Lauf zumailen.. siehe auch die Supportseite über den DEBUG-Modus von LibCurl.dll bei HTTP-Fehlern..

Hallo lieber Roland, deine Anleitung hat mir sehr geholfen;)

Bin übrigens neu hier und über deinen andauernden Support wirklich sehr dankbar!
Bisher habe ich nur gelesen, allerdings wollte ich dir mal danken, du hast mir schon etliche male durch deine Beiträge bei Problemen geholfen;)

Grußsmile

Offline

 

Board footer