Forum for iCal4OL, Print4OL and ICS4OL

Exchange of experiences / Erfahrungsaustausch / Get Help

You are not logged in.

Announcement

Verkauf von iCal4OL an Neukunden ist eingestellt! Keine Demo mehr verfügbar..
Diese Seite ist ausschliesslich für Kunden, welche auch noch zusätzliche Lizenzen kaufen können.
The selling of iCal4OL has ended! No trial available anymore..
This site is exclusively for customers, which may still want to buy additional licenses.

iCal4OL Version 2.16.6 is now available. See Announcements / Ankündigungen


#1 2016-05-25 01:24:05

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Hallo,
ich nutze iCal4OL schon sehr lange und synce Einträge mit gewisser Kategorie nach iCloud.
Nun möchte ich eine 2. ini anlegen die alle Termine die nicht als "free" gekennzeichnet sind (egal welche Kategorie sie haben) ein 2. mal in einen 2. icloud Kalender synct. Hier sollen aber alle Daten entfernt werden, leider bin ich nicht draufgekommen wie ich den Titel des termins entferne oder mit einen anderen wort z. B. Busy ersetze.
Ich kann leider kein Free and Busy von meinen Outlook mit Bordmitteln ins Internet exportieren.
Wichtig ist auch das ein Eintrag der in die zu synchronisierende Kategorie fällt in beide Kalender kommt.
Danke
Andy

Last edited by TheNet1996 (2016-05-25 14:28:55)

Offline

 

#2 2016-05-25 07:07:05

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Geht momentan nicht mit iCal4OL per CalDAV.

Aber Exportieren als .ifb (Internet Freebusy) oder .vfb  -Datei inkl. Hochladen per http (also webdav) oder https oder ftp(s) geht direkt über "[X] Export ICAL-Datei (*.ics)" auf Reiter "WER".
Dort muss einfach die Dateiendung auf .ifb (oder .vfb) eingestellt werden (Zeitspanne "ab jetzt" scheint dafür ideal).
-  Beispiel für OwnCloud: http://<myserver>/owncloud/remote.php/webdav/Roland.ifb  ([Login/Pw Credentials] hinterlegen)
    In OwnCloud kann dann "Teilen" ohne Passwortschutz aktiviert werden.
    Die angezeigt URL danach im Browser aufrufen, um den direkten Link für OL zu erhalten.
    Resultat zb: http://<meinserver>/owncloud/public.php?service=files&t=qalyuqlkrp73ixnidwar0rdvoygrmvi7&download

Damit andere dann dies bei der OL-Terminplanung sehen, muss diese Datei von diesem Server also OHNE Authorisation abrufbar sein, und kann in dem Kontaktfeld FreeBusyFeed in Outlook hinterlegt werden.


Falls es wirklich in eine iCloud-Kalender-Collection per CalDAV kommen soll, eine Email senden, um eine Spezialversion zu erhalten. Implementiere es..
Die Konfiguration ist aber nicht trivial. Es gibt mehrere Dinge zu beachten!

1) Die zweite .ini laden (evtl. besser eine Kopie von Default.ini machen per [Speichern unter])
Bitte beachten: Einen allfälligen CardDAV-Kontakte-Sync von Default.ini in der zweiten .ini zu deaktivieren.

2) Die Sync-Felder in der zweiten .ini müssen abgetrennt werden!
Auf Reiter "Optionen - Exchange/*.pst" muss die externe Sync-DB aktiv sein, und dort ein eigener Name wie zb. zweite.mdb eingetragen werden.
(Nach Eintrag des MDB-Namens zur Sicherheit gleich [Speichern] anklicken, da ein EVENT sonst evtl. nicht feuert (BUG in einem OCX-Element).
Hier sollte auch für Exchange und OL>=2013 die Überwachung auf gelöschte Termine aktiviert werden.

3) Auf "Optionen - Exportfilter" im Feld "Exportfilter für BETREFF (regexp..)" eintragen (mit Punkt vorne): .busy
Dies ist ein Pseudofilter, welcher dann nur .Busystatus = olBusy durchlässt.
Alternativ kann .notfree eingetragen werden, damit auch "Tentative" (=Evtl.) durchkommen.

4) Auf Reiter "1. Wie" per Schaltfläche [URL:] den richtigen iCloud-Kalender (Collection) wählen gehen.
Zudem MUSS die KENNUNG angepasst werden: caldav up asfeed client firstsimilar organizer multiget no_auth debug href no_global maskbusy
- href no_global = Verwendet nie die EntryID und auch nicht die GlobalAppointmentID, denn iCloud erlaubt über Kalendern hinweg, keine Dublikate der UID (Einladungen..)!
- maskbusy = Ersetzt den BETREFF mit Busy(, Tentative, Free) je nach .Busystatus. Entfernt Notizen und Ort.  Das ist kein Filter, sondern Textersatz, weshalb auch Tentative/Free unterstützt wird.

5) Auf Reiter "2.1 Mehr - Export/Upload" (unten auf "1. Wie" aktivieren), sollten noch die Terminteilnehmer beim Upload unterdrückt werden!
[X] Terminteilnehmer unterdrücken (....)
==> Auch sollte der Kategorienfilter beim Upload deaktiviert werden, da ja alle Busy-Termine hochgeladen werden sollen.

6) Auf "1. Wie" noch für ersten Test aktivieren: [X] nur simulieren (...)
Nun mal einen Sync starten...
Dank dem Flag "debug" in der KENNUNG, kann nun das Log.txt angeschaut werden, wie die Termine hochgeladen würden.

Sieht das gut aus, kann die Simulation abgeschaltet werden.

Last edited by Roland (2016-05-25 09:12:34)

Offline

 

#3 2016-05-25 11:26:32

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Hallo,

das mit dem Upload ist bei uns leider im Outlook nicht über den proxy möglich. Da ich hierfür kein Proxy Anmeldung einstellen kann und im IE kann ich den Proxy nicht überschreiben.

Wenn Sie mir eine Spezialversion machen, kann ich diese dann wie gewohnt updaten?

1. Andere Frage:
Was bewirkt das up in Kennung?
derzeit hab ich für meine beiden iCloud syncs (1 mal bidirektional mit der Ketegorie sync und der 2. iCloud Calender nur von iCloud nach Outlook und im outlook wird die Kategorie persync hinzugefügt) diese Kennung:
caldav asFeed nosimilar multiget no_auth

2. Andere Frage:
Kann ich verhindern das im Bidirektional sync irgendwas im outlook gelöscht wird?

3. Andere Frage:
mein CardDev sync arbeitet nicht aber wie deaktivere ich ihn global - brauch ich nicht.

Danke
Andy

Last edited by TheNet1996 (2016-05-25 11:53:28)

Offline

 

#4 2016-05-25 11:57:19

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Ich verstehe diese Nachfragen nicht ganz! Auf einmal reden Sie von 2-Weg und 1-Weg-Download nach Outlook?!
Ich dachte, Sie wollen nach iCloud hochladen - also dies in einer dritten *.ini?!


- up = Ein-Weg-Upload Sync in einen iCloud-Kalender - das wollen Sie ja in der zweiten (oder dritten??) .ini mit Betreff "Busy" erreichen?!
Die richtige Kennung steht in meiner ersten Antwort...

- caldav asFeed nosimilar multiget no_auth
ist keine gültige Kennung! Keine Ahnung, was dann iCal4OL macht...
("asFeed" benötigt zwingend auch die Sync-Richtung wie "up" oder "down", siehe Flags http://ical.gutentag.ch/forum/viewtopic.php?id=28)

Für Ein-Weg-Download-Sync, wo Sie die Kategorie zufügen, aber keine Termine in Outlook löschen wollen, müsste die Kennung mimimal sein:
- caldav down nosimilar multiget no_auth
(Hier also weder "remove" noch "delete" drin..)

Bei  2-Weg entsprechend:
- caldav nosimilar multiget no_auth

Noch weitere Hinweise:
- Für den ersten Sync sollte "firstsimilar" und nicht "nosimilar" verwendet werden. iCal4OL schaltet automatisch nach dem ersten Sync auf "nosimilar" um.
- Mir ist nicht ganz klar, ob Sie alle oder nur gewisse Termine in den iCloud-"Busy"-Kalender hochladen wollen. Jenachdem also mit/ohne Kategorienfilter auf "2.1 Mehr".
- In Firmen wird evtl. die DNS-Auflösung bei WinSock-HTTP_Clients geblockt, weswegen nur WinInet.dll (Optionen-HTTP_DLL) funktioniert.
  Was steht genau bei den IE-Internetoptionen für Proxy?
  Evtl. lässt sich für LibCurl.dll der Proxy hinterlegen (Optionen-Proxy), um herauszufinden, ob DNS gesperrt oder nicht. LibCurl benötigt klar weniger CPU.
  Eine *.pac-Datei muss im Browser heruntergeladen und analysiert werden, da Javascript. Darin steht der zu verwendente Proxy (*.pac zumailen).

Die Links für Installation mit/ohne Adminrechte maile ich.
Einfach darüber installieren, ohne erneute Eingabe des Freischaltcodes.

Offline

 

#5 2016-05-25 14:23:11

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

hallo,
der Public sync für den ich angefragt habe wäre die 3. ini.

Folgende Config habe ich:
1. ini: default.ini (bidirectional zischen outlook und iclound mit kategorie sync - funktioniert schon sehr lange sehr gut)
2. ini: andy1.ini (icloud to outlook only, es wird die kategorie persync hinzugefügt in outlook)
3. ini: andypub.ini soll neu hinzukommen mit den maskierten einträgen. es sollen alle einträge übernommen werden die NICHT als free im kalender stehen (also .notfree)

Kontakte habe ich nie aktivert und werden nicht gesynct - muss ich da noch was beachten?

Der Proxy macht in iCal4Ol keine probleme wenn die authentifierung hinterlegt ist.

1000x Danke
Andreas

Offline

 

#6 2016-05-25 14:29:36

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Hi,

noch eine 2. frage, gibt es eine option die den iCloud calender beim 1. sync vor dem start leert?

danke
Andy

Offline

 

#7 2016-05-25 14:57:20

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Ich denke, so klappts. Die Simulation zeigt es ja dann auf...

Für Kontakte muss nichts speziell angepasst werden, falls nie benutzt.

Es gibt keine Möglichkeit den dritten iCloud-Kalender zu leeren.
Da es sich ja um einen neuen dritten iCloud-Kalender handelt, diesen in iCloud löschen und einen Neuen zufügen.
Entsprechend muss natürlich die dritte .ini richtig angepasst werden (andere URL).

Sicherheitshalber nochmals vermerkt:
- .notfree ist der Filter
-  Das Flag "maskbusy" kann somit drei Betreffs generieren: Busy, Tentative und OutOfOffice (kommt evtl. nur mit Exchange vor - hatte ich vergessen zu schreiben).

Offline

 

#8 2016-05-25 15:18:31

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

danke.
Schade das das mit den iCloud Kalender Cleanup nicht geht. Mir ist bei der rumbauerei die Kategorie raus geflogen und Schwups wurde von meiner 1. ini alles aus Outlook in die iCloud gesynct. leider hab ich den Kalender an x leute freilegen und kann ihn nicht einfach löschen. Gibt es ne andere Möglichkeit alles aus der iClound für die 1. ini einmalig zu löschen was im Outlook keine Kategorie hat?
danke

Offline

 

#9 2016-05-25 16:53:15

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Ich müsste u.a. auch wissen, ob bereits in andy1.ini eine andere Sync-DB eingetragen war?!
Nichts ändern, nichts machen, sondern wirklich NUR mitteilen, falls dies der Fall war.

Denn, falls die Sync-DB davon nicht eindeutig war (leer = UserProperties.mdb  und somit evtl. gleich gesetzt wie in Default.ini), sind alle Sync-Felder nun durch Default.ini-Sync überschrieben, und somit gibt es nur noch die Outlookfelder (Kategorie), was auf den Ursprung der Termine hinweist - oder neu wieder hinweisen kann....

Es gibt eine andere einfachere Lösung, weshalb das hier nun durchgestrichen ist...


Das wird sehr komplex. Bitte mehrfach durchlesen, um es ZUERST gut zu begreifen. Ich schreibe mir schon so die Finger wund wink


- Zuerst eine Sicherung des Kalenders machen. Falls diese in einer *.PST-Datei, diese wegkopieren (bei geschlossenem Outlook).
  Falls es eine *.OST-Datei ist, sollte der Kalender in eine PST-Datei exportiert werden!

- Nun den Ordner "Gelöschte Elemente" leeren (nie als Archiv benutzen - evtl. halt woanders den Inhalt hinschieben, falls Trennungsängste...).
  Dies ist wichtig, damit es dann (von folgenden Löschungen) diese Termine (als Sicherung) dort hat.


==> Evtl. können Sie den nächsten Schritt übergehen, sofern in Outlook wirklich überall die Kategorie "persync" richtig gesetzt ist.
       Naja, durchs durchlesen, sollte klar werden, was ich hier beschreibe...

1)
- Zuerst andy1.ini laden, die Kategorienvergabe auf 1.1.Mehr überprüfen: persync
  Eine eindeutige Sync-DB auf "Optionen-Exchange" eintragen gehen (zb. andy1.mdb) und SPEICHERN.
  Die Kennung anpassen: caldav down asFeed firstsimilar older no_auth debug
  Simulation aktivieren.
  Separat starten... Log.txt überprüfen. Alle Termine, welche ähnlich sind, sollten nun in Outlook überschrieben werden...
  Simulation ausschalten und richtig syncen, falls Log.txt ok is (zumailen, falls unklar und abwarten).

Resultat: Jeder von andy1.ini stammender Termin sollte nun wieder die Kategorie "persync" drin haben.
               Da Default.ini ja nun indirekt eine andere Sync-DB verwendet, blieben die Sync-Felder für die weiteren Schritte in Default.ini bestehen.


2)
- Die ANSICHT-LISTE in Outlook nach Kategorie umsortieren und die Termine sind so relativ einfach zu markieren mit KLICK auf ersten und SHIFT-KLICK auf letzten Termin.
  Diese (Markierten) könnten nun gelöscht werden (und befinden sich im Ordner "Gelöschte Elemente").
  ==> HIER GIBT ES LEIDER EVTL. EIN PROBLEM:
          ES IST BESSER, DIESE in der ORDNERANSICHT nach "Gelöschte Elemente" zu verschieben, anstatt DELETE anzuklicken, denke ich.
          Das Problem ist Exchange und Outlook ab 2013, wo die Termine evtl. eine andere EntryID erhalten, und es somit nicht ganz klar ist, ob das sauber von iCal4OL erkannt wird, aber ich hoffe doch.
          Falls bereits vorgängig die Überwachung auf gelöschte Termine in Default.ini aktiv war, sollte es aber sicherlich klappen.

((Alternativ kann in andy1.ini über den Reiter "Wartung" alle Termine dieses "Feeds" gelöscht werden.
   Mittlere Funktion: als URL muss die URL von "1.Wie" von andy1.ini dort eingetragen werden; richtigen Kalender wählen, "Deleted" nicht ankreuzen))


3)
- In Default.ini auf Reiter "Starten" die andy1.ini und dritte .ini wegkreuzen gehen!
  Diese anderen .ini dürfen momentan nicht gesynct werden!!
- Den Kategorienfilter auf 1.2 Mehr (wie sah dieser aus?) so setzten, dass auch falsche (momentan gelöschte) Termine durchkommen, und eben diese Termine so im ersten iCloud-Kalender zu löschen.
- Damit keine Termine heruntergeladen werden, unbedingt auch das Flag "up" zusätzlich in die Kennung eintragen gehen.
- Mit SIMULATION zuerst testen. Es sollte alle "momentan gelöschten" Termine im ersten iCloud-Kalender löschen.
- LOG.txt ok? Richtig syncen... sonst Log.txt zumailen und abwarten!
- Sollte der Sync klappen, dann gilt es in Default.ini wieder den Kategorienfilter für den Upload richtig zu setzen, wie dies vorgängig war! Flag "up" rausnehmen... nicht weiter syncen!

RESULTAT: Die "persync" sollten in Outlook (noch) und neu in iCloud (erstem Kalender =Freigabe) gelöscht worden sein.
                 Der Kategorien-Uploadfilter ist danach wieder richtig gesetzt.

4)
- Nun die andy1.ini erneut öffnen (laden).
  Da die Termine (momentan) gelöscht sind, per SIMULATION testen, ob diese so wieder zugefügt werden.
  Müssten eigentlich, wegen "down asFeed", siehe 1) falls dieser Punkt übersprungen wurde!
  Die Kennung: caldav down asFeed firstsimilar older no_auth debug
  Falls Simulation ok, dann richtig syncen.
  Es sollten so keine Termine fehlen. Andernfalls gibt es noch den Ordner "Gelöschte Elemente", als momentanes Backuparchiv.

RESULTAT: Die Termine von andy2.ini befinden sich wieder im Outlook-Kalender (eine Kopie dieser wäre noch im Ordner "Gelöschte Elemente".. könnten nach Kontrolle dort gelöscht werden).


Das wärs. Die dritte .ini für "Busy" 1-Weg-Upload ist ja nicht betroffen - Angaben siehe meinen ersten Beitrag.
Sofern nun alle drei *.ini seperat richtig syncen (Simulation zuerst machen), dann kann alles wieder scharf gestellt werden (inkl. Verketten in Default.ini).

Last edited by Roland (2016-05-25 18:39:01)

Offline

 

#10 2016-05-25 17:21:43

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Hi,

jede ini hat eine eigene Sync DB.
Ich glaub da kam jetzt was falsch an. Im Outkook ist alles wunderbar. Aber in der iCloud die mit der default ini gesynct wird sind alle Termine vom outlook nicht nur die mit der Kategorie sync. Dummerweise auch mit Teilnehmer so das ich sie nicht einfach löschen kann. Da der iCloud kalender freigegen ist kann ich ihn schlecht löschen.

Jede Ini hat eine eigene DB.

1000 dank

lg
Andy

Last edited by TheNet1996 (2016-05-25 17:25:33)

Offline

 

#11 2016-05-25 18:15:39

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Also es waren bereits vorher unterschiedliche MDB's eingetragen, das könnte (und kann) es vereinfachen.

Es ging ja in meiner vorherigen Anleitung darum, in Outlook "zwischenzeitlich" nur die Termine mit Kategorie "persync" zu löschen, damit diese dann durch Default.ini auch in iCloud gelöscht werden.
Aber wenn da natürlich Einladungen von andy1.ini in Outlook 2010 gelangt sind, lassen sich diese ohne das Senden von Absagen nicht einfach löschen.


Also klappt es mit einem anderen Ansatz, wobei ich an dies nicht mehr gedacht hatte - es war bereits implementiert!

Zweiter Ansatz:
In Default.ini gibt es auf dem Reiter "Optionen - Exportfilter" ganz unten eine Option
[X] Lösche Termine & Aufgaben auf dem Server, falls Exportfilter änderte (...)

Nur muss ich erst mal schauen, was da alles nötig ist, damit ALLE TERMINE neu darauf getestet werden - und wirklich dann auf der iCloud gelöscht werden!
Sicher muss der Kategorienfilter aktiv sein.
Sicher müsste das Feld "Datum und Zeit letzter Lauf" auf dem Reiter "1. Wie" dafür geleert sein, damit alle Termine in der Zeitspannenregel darauf getestet werden.
Sicher müsste auch "up" als Flag eingetragen werden, damit sicher nichts "retour" nach Outlook gelangt.
Sicher müsste auch zuerst eine SIMULATION davon gemacht werden.

[Update]
Ist nun getestet und es klappt.
Hinterher nicht vergessen, Flag "up" wieder rauszunehmen, und auch die Einstellung auf "Optionen - Exportfilter" zu deaktivieren.

Last edited by Roland (2016-05-25 18:40:57)

Offline

 

#12 2016-05-25 21:04:38

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

jetzt passt alles!
vielen vielen dank!
Andy

Offline

 

#13 2016-10-31 11:50:51

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Hallo,

ich hab festgestellt das das System nicht ganz funktioniert:
ich habe 3 ini's mit 3 DB's (wie hier im threed beschreiben)
die 1. und die 2. ini synct nur eine Kategorie, die letzte ini soll alles syncen, gesynct wird aber nur alles was nicht schon in den 1. und 2. inis gesynct wird obwohl es keine Kategorisierung in der 3. ini gibt.

was mach ich hier falsch?
danke
Andy

Offline

 

#14 2016-10-31 12:10:21

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

In der dritten *.ini folgendes Flag im Feld "Kennung:" auf Reiter "1.Wie" zusätzlich eintragen gehen: no_global

Die iCloud erlaubt keine UID-Dupletten.
Da Einladungen standardmässig mit der GlobalAppointmentId von Outlook hochgeladen werden, können diese nicht ein zweites Mal in anderem Kalender zugefügt werden.
Entsprechende Fehlermeldung sollte im Log.txt stehen - zumailen falls dies nicht hilft.

(Reiter "Optionen-Exportfilter" nebst "2.2 Mehr - Export" zur Sicherheit auch überprüfen, ob da noch ein Filter aktiv ist)

Offline

 

#15 2016-10-31 15:14:41

TheNet1996
Member
Registered: 2012-11-20
Posts: 16

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Hi Roland,

das Flag no_global ist bei allen 3 drin.
Kann iCal nicht für jedes eine eigene ID generieren um Dubletten zu erstellen?

Wo soll ich das log hin senden?

Danke
Andy

Offline

 

#16 2016-10-31 15:32:33

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

3te .ini laden und dort zusätzlich noch das Flag "debug" in die Kennung eintragen gehen.
Datum und Zeit letzter Lauf leeren (falls nicht leer), Zeitspannenregel überprüfen und über Reiter "Starten" das alte Log.txt löschen und neu syncen.
Davon das Log.txt entweder über Kontaktformular (als Anhang) oder an Emailadresse auf der Supportseite (als Anhang) senden.

(
Die GlobalAppointmentId als UID bei Einladungen zu verwenden hat nun mal Vorteile, da nur dieses Feld in Outlook permanent ist (und nicht die EntryID). Termin kann etwas schneller wiedergefunden werden. Mit "no_global" wird immer eine GUID (G=Generated) verwendet.

Sind Sie wirklich sicher, dass in jeder *.ini eine andere SyncDB (*.mdb) eintragen ist?!
)

Offline

 

#17 2016-11-01 02:57:18

Roland
Administrator
Registered: 2007-11-25
Posts: 1516

Re: Outlook Sync to Public Calender mit Maskierung

Die Ursache ist unklar (evtl. defekte *.mdb in dritter .ini; Evtl. mal die zweite .mdb auf dritte .mdb kopiert und somit UID-Dupletten indirekt erstellt)?!

Auf einmal wurden identische GUID() in unterschiedlichen Kalendern (und *.mdb) verwendet, was zu dem Fehler:
==> PUT 403 Forbidden  <no-uid-conflict...>
führte.

Dies ist nun in 2.16.4 abgefangen.
Dh. es wird in diesem Falle mit einer anderen Routine eine neue GUID() für die UID generiert, und der Termin so hochgeladen.
(Im Prinzip ist nun das Flag "no_global" überflüssig, da dies damit nun auch automatisch korrigiert wird - stört aber nicht! Besser drin lassen..)

Neu(!) die Version 2.16.4 herunterladen und darüber installieren (ohne Eingabe Freischaltcode). Siehe Kundenseiten-Link in Kaufmail.

Offline

 

Board footer